Kriminetz Krimi Rezensionen zu Droemer

Cover von: Zara und Zoë: Rache in Marseille

Zwillingsschwestern unterschiedlich wie Tag und Nacht. Zara, korrekte und erfolgreiche Profilerin bei Europol, Zoë, eine eiskalte skrupellose Mafiosa.

Als Zara zu einem grausamen Mordfall an einer jungen Migrantin nach Marseille beordert wird, kommt sie ihrer Schwester und ihren Wurzeln sehr nahe und erkennt, um im Milieu erfolgreich einzugreifen braucht sie dringend die Hilfe ihrer verhassten Schwester … denn hier hält sich niemand an Regeln!

Der...

Cover von: Auris
Rezension zu: Auris

Zum Inhalt:
Um das Trauma ihrer eigenen Vergewaltigung zu verarbeiten, hat die Radiomoderatorin Jula einen Podcast eingerichtet, auf dem sie über wahre Verbrechen und Justizirrtümer berichtet. Ihre neueste Geschichte befasst sich mit dem Akustik-Profiler Hegel. Nie anders als rechtschaffen aufgetreten, sitzt dieser seit einem Jahr in Haft, da er einen überaus brutalen Mord gestanden hat. Obwohl Hegel Jula darum bittet, dass sie die Finger von seinem Fall...

Cover von: Auris
Rezension zu: Auris

Zu Beginn steht der forensische Phonetiker Matthias Hegel im Mittelpunkt. Durch das Hören einiger Sätze kann er einen Geiselnehmer so einschätzen, dass er sogar selbst die Geiseln ohne Gewalt befreien kann. Als Leser findet man diese Fähigkeit mehr als faszinierend.

Im nächsten Kapitel trifft man auf die True-Crime-Podcasterin Jula Ansorge. Mit ihrem Bruder besucht sie nachts einen Friedhof in Buenos Aires. Nachdem der Bruder schon gegangen ist, bemerkt...

Cover von: Die stumme Patientin
Rezension zu: Die stumme Patientin

Alex Michaelides gilt als erfolgreicher Drehbuchautor und wenn ich noch dazu die Schlagzeile zum Buch lese »Der internationale Spannungs-Bestseller 2019«, ja dann habe ich große Erwartungen. Dann möchte ich auch sehr gut unterhalten werden, möchte eine schlaflose Nacht haben, um dem Geheimnis auf die Spur zu kommen, dann möchte ich eine Gänsehaut spüren, atemlos umblättern, den Willen, endlich beim letzten Satz angekommen zu sein und mich dann fühlen, als hätte...

Cover von: Zara und Zoë: Rache in Marseille

Zoë, die »Fürstin der Unterwelt«, schmuggelt Drogen, schießt Feinde knallhart ab. Zara, ihre Zwillingsschwester ist so ziemlich das Gegenteil. Leicht autistisch veranlagt kann sie keine Gesetze brechen, braucht die absolute Kontrolle, und sie arbeitet als Profilerin bei Europol. Sie wird zusammen mit ihrem schwedischen Kollegen Isaakson nach Marseille geschickt, wo sie einen Mord aufklären müssen. Die vierzehnjährige, senegalesische Aïcha wird brutal erstochen...

Cover von: Zara und Zoë: Rache in Marseille

»Zara und Zoë« halte ich für einen sensationell gut vermarkteten, aber allgemein überbewerteten Thriller von SPIEGEL-Bestseller-Autor Alexander Oetker. Das Buch umfasst 336 Seiten und erschien am 1. April 2019 im Droemer-Knaur-Verlag.

Cover und Layout
Das liebevoll gestaltete Cover lässt auf den ersten Blick nicht zwingend auf einen Thriller schließen. Erst im Nachhinein erahnt man die Dramaturgie: Marseille in der Abenddämmerung....

Cover von: Staatsfeind
Rezension zu: Staatsfeind

Inhalt:
Was wäre, wenn: Der ehemalige KSK-Soldat Iwo Retzick wird von seinem alten Kameraden Philipp kontaktiert, der als Politiker Karriere macht. Philipp braucht Iwos Hilfe bei einem Vorhaben, das die Zukunft der Bundesrepublik Deutschland für alle Zeiten verändern soll. Was sich da zwischen Dubai, Berlin und New York zusammenbraut, ist so ungeheuerlich, dass es selbst Iwos schlimmste Albträume übersteigt. Doch die Verschwörung reicht...

Cover von: Spanischer Totentanz
Rezension zu: Spanischer Totentanz

Der Berliner Kommissar Karl Lindberg ist nun offiziell Sergent der „Mossos d’Esquadras“. Während des Begrüßungsessens mit seinen Kollegen, kommt sein Schwager und Kollege Alex Diaz und beendet dieses Beisammensein, da auf dem Cementiri de montjuïc eine Leiche gefunden wurde. Bei dem Toten handelt es sich um den Politiker Fernando Bunyol. Was hatte der nachts auf dem Friedhof verloren? Von all dem soll natürlich die Presse nichts erfahren und so stehen Karl und...

Cover von: Der Verfolger
Rezension zu: Der Verfolger

Eine altgeglaubte Geschichte tritt wieder in das Leben des Psychiaters Dr. Frederick Starks: Ein Mörder, von dem er dachte, er sei tot, gibt ihm den Auftrag, einen Mord zu verhindern. Andernfalls würde Starks selbst sterben. Eine gnadenlose Jagd beginnt, bei der Starks nie sicher sein kann, wer hier wen verfolgt und wer die besseren Karten in den Händen hält.

Als Fortsetzung von John Katzenbachs „Der Patient“ entstanden, stützt sich die Geschichte dieses...

Cover von: Der Verfolger
Rezension zu: Der Verfolger

Fünf Jahre nach der Begegnung mit einem äußerst mörderischen Geschwistertrio hat der Psychiater und Psychoanalytiker Dr. Ricky Starks in Miami wieder Fuß gefasst. Seine Odyssee ging über New York, Boston, New Orleans und schlussendlich Florida. Seine Praxis läuft gut, er hat sich ein neues Leben aufgebaut, und doch hat er mit der Vergangenheit nicht abgeschlossen, denn immer wieder suchen ihn Alpträume von seiner Begegnung mit Virgil, Merlin und Rumpelstilzchen...

Cover von: Nacht
Rezension zu: Nacht

Inhalt:
Der Serienmörder Julian Hirtmann meldet sich zurück. Und Commandant Servaz steht vor einem Rätsel. Ist der Junge, auf dessen Spuren er sich begibt, sein eigener Sohn? Servaz macht sich auf die Suche nach einem hochintelligenten Killer und seinem persönlichen Albtraum ...

Meine Meinung:
„Nacht“ ist schon der vierte Fall für Commandant Martin Servaz. Hier ist es besser, wenn man die Vorgänger gelesen hat...

Cover von: Der Insasse
Rezension zu: Der Insasse

Guido Tramnitz, geständiger Kindsmörder und hochgradig gestörter Psychopath, verfolgt einen unglaublichen Plan. Als Insasse im Hochsicherheitstrakt der Psychiatrie gibt es für ihn allerdings kaum die Möglichkeit sein Ziel zu erreichen. Doch als der Zufall ihm einen Mietinsassen beschert, der ihm für seine perfiden Pläne geradezu prädestiniert erscheint, nimmt das Schicksal seinen Lauf. Trotz etlicher Unwägbarkeiten, gelingt es ihm Ärzte und Mitpatienten in...

Cover von: Sommernachtstod
Rezension zu: Sommernachtstod

Inhaltsangabe zu Sommernachtstod von Anders de la Motte

Ein Kind verschwindet. Ein Dorf schweigt.

Seit der kleine Billy an einem Sommerabend vor zwanzig Jahren spurlos verschwand, liegt ein Schatten über dem Dorf Reftinge, in Südschweden. Nun kehrt die Therapeutin Vera in ihrem Heimatort zurück, die ältere Schwester. Es gefällt nicht allen, dass sie Fragen stellt und Aufklärung möchte ...


Meine Meinung und...

Cover von: Der Verfolger
Rezension zu: Der Verfolger

5 Jahre sind vergangen seit »Rumpelstilzchen« Dr. Frederick Starck bedrohte und ihm alles nahm. Ricky hat sich wieder einigermaßen erholt und arbeitet wieder als Psychoanalytiker. Doch plötzlich ist »Mr. R« wieder da und zwingt ihn, ihm zu helfen.

Das Cover des Buches passt zu den bisherigen Büchern des Autors und ist hervorragend gemacht.

Der Schreibstil des Autors ist – wie bei seinen anderen Büchern – einfach fantastisch. Orte und Protagonisten...

Rezension zu: Wenn Kinder töten

Stephan Harbort hat mit diesem Buch ein Thema in den Fokus gerückt, über das bisher wenig berichtet wurde.

Hier werden sieben Fälle genauer beschrieben und analysiert, bei denen ich oftmals den Kopf schütteln musste, denn sie sind an Grausamkeit und Abscheulichkeit von den Taten von Erwachsenen nicht zu unterscheiden. Die kindliche Naivität ist nicht vorhanden, Gewalt und Mordgedanken überlagern die normalen Verhaltensweisen in diesem Alter. Die...

Cover von: Der Insasse
Rezension zu: Der Insasse

Zuerst die guten Sachen: Geiles Cover, auffälliger roter Buchschnitt und Wendungen, die einem den Atem rauben. Das fing schon auf den ersten paar Seiten mit einem Knaller an, der mich so überrascht hat, dass ich erst dachte, ich hätte es nicht richtig gelesen. Der Plot nimmt rasant an Fahrt auf und hat mit fiesen Cliffhangern an den Kapitelenden einen ja förmlich zum Lesen getrieben.

Doch je weiter ich in der Story vorankam, umso mehr habe ich einige...

Cover von: Schneekönig
Rezension zu: Schneekönig

Gossec, der Münchner Tandler und Gelegenheitsermittler, hat einen Stand auf dem Münchner Christkindlmarkt ergattert. In den Abendstunden, wenn sein altbayerischer Christbaumschmuck sich nicht mehr gegen die Konkurrenz von Glühwein und Bratwurst behaupten kann, stellt er seinen Stand der Münchner Obdachlosenhilfe zur Verfügung. Die führen dort die Weihnachtsgeschichte auf und sammeln Spenden. Der Wind pfeift kalt ums Rathauseck und aus dem Tee mit Rum wird...

Cover von: Töte, was du liebst
Rezension zu: Töte, was du liebst

Der Autor Christian Kraus ist Psychotherapeut und Forensischer Psychiater und deswegen war ich sehr gespannt auf diesen Psychothriller, da mich das Thema »Gespaltene Persönlichkeiten« sehr interessiert.

Zu Anfang lernt man Alexander Pustin kennen, der sich von Göttingen zur Mordkommission nach Hamburg hat versetzen lassen. Hier leben auch seine Eltern und seine Schwester Sophie, die im Wachkoma liegt. Kaum angekommen hat Alex es mit dem Fall »Der Tote an...

Cover von: Töte, was du liebst
Rezension zu: Töte, was du liebst

Der junge Kommissar Alexander Pustin hat gerade erst seine Stelle bei der Hamburger Mordkommission angetreten, als er es auch schon mit seinem ersten Fall zu tun bekommt. An der Elbe wird ein Toter gefunden, getötet durch einen Stich ins Herz.
Der Schreibstil ist sehr gut zu lesen. Das Geschehen wird aus verschiedenen Perspektiven geschildert, so lernen wir die Sicht des Täters, des Opfers, die von Alexander Pustin und die der Rechtsmedizinerin Luise...

Rezension zu: NSU

Bei Schultz "NSU" handelt es sich um die quasi-amtliche Version der Ereignisse um den Nationalsozialistischen Untergrund (NSU). Schultz arbeitet akribisch und detailliert die komplexe Aktenlage auf und bringt diese sachlogisch richtig in einen Zusammenhang. Ausführlich wird rekonstruiert, was der NSU wann gemacht hat und welche staatlichen Stellen inwiefern für den NSU verantwortlich waren. Auch das Behördengerangel und der Kampf um Ressourcen werden deutlich....

Seiten