Kriminetz Krimi Rezensionen zu Kindle Direct Publishing

Cover von: Ent-Täuschung
Rezension zu: Ent-Täuschung

Dieser Krimi ist keine Weltliteratur, aber er hat mich angelegt, die Bösen zu suchen und die Geschichte hinter den Verbrechen zu ergründen, bevor alles aufgelöst wurde. Alles ist schlüssig und es wird nicht zum Schluss noch ein Täter aus dem Hut gezaubert. Ich mag solche Krimis, dieser hat mich nicht enttäuscht.
Werde jetzt auch die weiteren Bücher der Reihe lesen.

Rezension zu: Der 14. Februar

Valentinstag und 2 Frauen – Tochter und Mutter – sterben, warum? Warum musste dann auch noch ein Richter sterben?

Auch wenn man den Täter bald errät, die Geschichte ist sehr gut aufgebaut und hat einen guten Spannungsbogen. Man erfährt Stück für Stück, wer aller eine Mitschuld hat und warum es zu den Morden gekommen ist. Mit dem Ermittlerteam konnte ich persönlich nicht warm werden, was mein Lesevergnügen aber nicht gehemmt hat.

Fazit: Ein Krimi,...

Rezension zu: Ein Tag zum Sterben

Zuerst: Ich mochte die Peter-Walsh-Reihe des Autors bisher nicht besonders. Das hat sich mit dieser Folge aber geändert. Ist es zu harte Kost? Ein klares Nein!

Der Krimi fängt so »spannend« an, dass man ihn weglegen möchte, aber Achtung das ist ein Fehler. In dem Krimi ist extrem (nicht zu) viel Weltpolitik und Kritik daran versteckt, dass man ihn oft weglegen muss. Um bei einer Tasse Tee/ Kaffee das Gelesene erstmal sacken zu lassen. Es wird nichts,...

Rezension zu: Wiener Blut

Die Krimis von Thomas Herzberg lesen sich einfach irre Gut.

Sie sind vielleicht für einige zu brutal, aber wie heißt es so schön, das Leben ist kein Ponyhof. Der Krimi hört zu der Sorte, bei der selbst das Klingeln des Telefons stört. Man braucht über den Inhalt nicht viel zu sagen, weil es sonst wohl die Spannung zerstören würde.

Alles in allem kann man nur sagen: Ein Klasse Krimi und wer Wegner kennt, fühlt sich in dem Buch fast zu Hause,...

„Lisa war weder tot, noch hatte sie eine Psychose. Sie wusste das. Aber wer würde ihr glauben?“

Die hübsche und warmherzige Krankenschwester Lisa Oleski und der Medizinstudent Max von Billstedt sind ein Paar. Als Lisa ihrem Freund Max offenbart, dass sie ein Kind erwartet, ist die Freude des jungen Mannes groß. Die Reaktion der schwerreichen Industriellenfamilie von Billstedt gestaltet sich jedoch etwas anders, als erwartet. Eine Katastrophe nimmt ihren...

Rezension zu: Trümmerfeld

„Trümmerfeld“ von Isabel Aigen ist der zweite Fall aus der Reihe Mordfriesland um die Husumer Kommissare Sebastian Kerner und Henrik Ketelsen. Der Krimi kann ohne Vorkenntnisse gelesen werden.

Auch in diesem Buch stellt die Autorin wieder ein aktuelles und gesellschaftlich relevantes Thema in den Mittelpunkt ihres Krimis. Mobbing gibt es überall und berichtet wird nur, wenn besonders eklatante Fälle bekannt werden.

Doch zunächst passieren...

Rezension zu: Trümmerfeld

"Wenn Rache Gerechtigkeit ist, dann bringt Gerechtigkeit nur noch mehr Rache und wird so zu einem endlosen Kreislauf aus Hass." (Naruto Shippuuden)

Husum, Juli ein Jahr zuvor: Bei einem Verkehrsunfall wird ein junger Mann angefahren und auf tragische Weise kurz danach die Unfallverursacherin schwer verletzt, sie verstirbt wenige Tage danach.

Husum, Juli ein Jahr später: Im Schloss von Husum wird das Dienstjubiläum von Polizeichef...

Rezension zu: Zeit voller Zorn

"Keinem Menschen bleibt auf dieser traurigen Welt Leid erspart und nicht selten ist es von bitterem Schmerz begleitet. Die Zeit allein kann uns davon heilen." (Abraham Lincoln)

In Konstanz wir kurz vor Weihnachten die Leiche einer jungen Studentin im Stadtpark aufgefunden. Auffällig ist, dass sie als Schneeengel drapiert in einem weißen Nachthemd vorgefunden wurde und dass man sie langsam verbluten lassen hat. Schnell verdächtigt man...

Rezension zu: Identifiziert

Besser hätte man den Titel nicht wählen können. Ein Wort sagt alles. Das, was hier als reine Fiktion präsentiert wird, ist heute doch schon fast die Realität. Wir sind der gläserne Mensch – und 1984 von George Orwell ist HEUTE.

Lona Orlanderkamp, eine erfolgreiche Karrierefrau in einem weltweit agierenden Softwareunternehmen, folgt ihrem Chef, für den sie seit 27 Jahren erfolgreich arbeitet, in die USA, mit dem Ziel, einige Ungereimtheiten um...

Rezension zu: Per Deadline Mord

Heidelberg 2001: Gabriele Bundschuh wartet auf ein Spenderherz, doch dieses bleibt aus, da ein anderer Patient dringender ein Herz braucht. Fr. Bundschuh verstirbt und hinterlässt einen verzweifelten Mann und zwei Kinder.

Konstanz 14 Jahre später: Am helllichten Tag stürzt sich eine junge Frau vom Münster, sie ist sofort tot. Beobachtet wird dies von ein paar umliegenden Personen, die sofort die Polizei verständigen. War es ein Selbstmord, der die junge...

2016: Emma erwacht angekettet in einem Bett und hat eine Zeitlücke. Nach mehrmaligem Rufen erscheint eine alte Frau, die Margarete heißt und mit ihrem zurückgebliebenen Sohn Jo in der Wohnung wohnt. Die beiden haben Emma entführt, um mit ihr einen ausgeklügelten Plan durchzuführen, den Emma schier an den Wahnsinn treiben soll und bei dem sie nicht weiß, wie sie entrinnen soll. Warum wurde gerade sie gekidnappt?

1980: Eva und Raphael führen eine gute...

Maila ist eine junge Frau, die mit ihrem Leben eigentlich rundum zufrieden ist. Sie hat einen guten Job und Emma, eine tolle beste Freundin.

Doch in Sachen Liebe läuft es leider nicht so gut, vor kurzem hat sie sich von ihrem Freund Ronny getrennt, diesen konnte sie förmlich nicht mehr riechen. Eines Nachts hat Maila dann einen ganz eigenartigen Traum bei dem sie sich in einer anderen Welt befindet.

In dieser Traumwelt lernt sie Leander, einen...

Horst und Erna Bromstetter verbringen ihren Urlaub am Tegernsee. Bei einem Bootsausflug entdeckt Horst eine Leiche im Wasser.

Wenige Tage davor: Kommissar Schäfer erhält ein Telegramm aus Bayern, eine Großtante von ihm wäre dort verstorben und es soll nun der Nachlass geregelt werden. Am Tegernsee angekommen erfährt er, dass die Großtante ihm und einer verschwundenen Cousine ihren Besitz vermacht hat. Einzige Bedingung ist, dass Schäfer die Cousine findet...

Rezension zu: Der schwarze Freitag

Zum Inhalt:

Jan trifft bei einer Geschäftsreise nach Hamburg, auf Eva. Eva ist Kriminalpolizistin und total betrunken. Sie erzählt von einem Fall, bei dem sie derzeit nicht voran kommt. Es verschwinden Gelder von Börsenspekulanten. Diesen Fall erinnert Jan an seinen Freund, der ebenfalls kürzlich eine Riesensumme verloren hatte und nun völlig mittellos ist.

Die Ermittlungen beginnen.

Meine Meinung:

Ich bin sehr enttäuscht. Was der...