Sokrates Lieyes: Beobachte

Buch 1 - Band 2 der Sokrates Trilogie

Seiten: 

254

Verlag: 

ISBN-10: 

9963730035

ISBN-13: 

9789963730032

Auflage: 

1 (23.09.2013)

Preis: 

3,99 EUR

Krimitags: 

Amazon-Bestseller-Rang: 254.766
Amazon Bestellnummer (ASIN): B00FDXPG4E
Beschreibung von Meyer Lutterloh

Sokrates kontaktiert Special Agent Messine Okeanos und schaltet ihr Livebilder einer gefesselten Frau über seine Webseite frei. Die FBI-Agentin nimmt mit Hochdruck die Ermittlungen auf. Doch Sokrates zwingt die Agentin, auch Troy Turner bei der Suche nach dem Opfer mitzunehmen. Der Journalist muss dabei eine neuartige, online geschaltete Cyberbrille tragen. Schnell wird klar, dass noch weitere Personen in Sokrates’ Gewalt sind. Wenige Stunden, nachdem das erste Opfer tot aufgefunden wird, veröffentlicht Sokrates die Videoaufzeichnung des brutalen Mordes auf seiner Webseite.

Kriminetz-Rezensionen

Es geht spannend weiter in der Sokrates-Serie.

Drei Jahre nach dem spektakulären Banküberfall werden FBI-Special Agent Messine Okeanos sowie der Journalist Troy Turner von Sokrates kontaktiert. Turner wird von Sokrates gezwungen an einigen Teilen der Ermittlungen teilzuhaben.

Wer ist Sokrates? – Das weiß niemand, man weiß nur das er/sie ein bestialischer Killer ist, und vor nichts halt und niemandem Halt macht, er schreckt nicht einmal davon zurück seine Morde ins Internet zu stellen, so werden Millionen von Menschen Zeuge von seiner Brutalität.

Schnell ist klar, das alles was passiert mit dem damaligen Banküberfall zu tun hat, demnach werden alle Personen aufgesucht und durchleuchtet die vor Drei Jahren bei dem Überfall dabei waren.

Auch hier lesen wir wieder aus verschiedenen Blickwinkeln. So ermitteln wir mit Agent Okeanos, oder einem anderen aus ihrem Team, haben Anteil an den Ängsten die Turner und seine Frau haben, lernen den Witwer von Karlsberg näher kennen, der ja damals Frau und Kind während des Überfalls verlor. Diesmal auch etwas mehr dabei ist die Witwe von de Santiago, der ja damals den Überfall begang. Und Sokrates natürlich nicht zu vergessen, was er/sie aktuell macht erfahren wir auch.

Was ich sehr schön an diesem Teil finde, ist das der Leser die Protagonisten alle ein wenig mehr kennenlernt. Klingt jetzt nicht so Spannend, ist aber, denn es gibt doch das ein oder andere kleine Geheimnis.

Mit Blut und Brutalität spart der Autor hier nicht, denn Sokrates schläft ja nicht, nein er ist aktiv, sehr aktiv, während das Video des ersten Mordes alle auf Trab hält, ist Sokrates schon um einiges weiter…

Der Schreibstil ist einfach toll, die Geschichte lässt sich flüssig lesen, die Kapitelaufteilung ist sehr schön, keines ist zu lang, und Spannung ist von Anfang an vorhanden, zieht sich durch die ganze Geschichte.

Der Autor hat ein wirklich tollen Thriller geschrieben, dies ist der zweite Teil ich freu mich schon riesig auf die weiteren Teile.

Sehr Brutal und Blutig, aber Spannend bis zur letzten Seite.