Kriminetz Krimi Rezensionen

Hardy Engel ist in den 20igern von Deutschland nach Amerika gekommen, um wie viele andere in Hollywood sein Glück beim Film zu suchen. Da die großen Rollen noch auf sich warten lassen, versucht er es nebenbei mit einer kleinen Detektei. Eines Tages erhält er von einer attraktiven Frau, den Auftrag nach ihrer Freundin Virginia Rappe zu suchen. Mit der Hilfe des Zufalls findet er die Schauspielerin auf einem rauschenden und exzessiven Fest, welches der...

Cover von: Wolfswut
Rezension zu: Wolfswut

"Zorn ist der Würger der Menschen; er untergräbt jedes Glück. Es gibt nichts Böses, was ein zorniger Mann nicht zu tun imstande wäre." (Mahābhārata)

Nach dem Tod ihres Vaters Alex Soltau beschaut seine Tochter Lotte die Hinterlassenschaften ihres Vaters. Unter anderem gibt es da eine alte Lagerhalle bzw. Garage, in der unter anderem 5 blaue Fässer stehen. Neugierig öffnet Lotte eines der Fässer und stellt mit entsetzen fest, das sich dort...

Rezension zu: Totenweg

Die Geschichte hat ihren Ursprung im Sommer 1998. Mariet Ott, 14 Jahre, wird in einem alten Viehstall tot aufgefunden. Zur Ermittlung kommt aus Hamburg der Kriminalhauptkommissar Bjarne Haverkorn und es fällt ihm auf, dass Frida Paulsen, die Busenfreundin der Toten, ihm etwas verheimlicht. Es gelingt ihm nicht, ihr dieses Geheimnis zu entlocken. Da ihre Eltern mit ihr mitten in der Pubertät nicht mehr fertig werden, kommt sie in ein 500 km entferntes Internat...

Cover von: Die Vergessenen
Rezension zu: Die Vergessenen

Mir war bewusst, um wen es sich bei der Autorin handelt, und da ich ihre Krimis immer gerne gelesen habe, der Schreibstil mir zusagt, wollte ich unbedingt wissen, wie sie die historisch belegten Ereignisse des Dritten Reiches mit einem Krimi verwoben hat.

Als Erstes treffen wir auf den Problemlöser Manolis Lefteris, Besitzer eines Autohauses mit einer schwierigen Kindheit und Jugend. Sein Vater hat ihm als Kind schon von der Vernichtung der ganzen Familie...

Cover von: Die London Connection
Rezension zu: Die London Connection

Erneut ist Tom Kell weg vom MI6 – dieses Mal allerdings freiwillig. Vielleicht hat er sich deshalb dieses Mal nicht so hängen gelassen. Er trinkt nicht, er raucht nicht (mehr) und ist bemüht, sich auch körperlich fit zu halten. Aber ich frage mich, welche Stellenbeschreibung wohl auf einen ehemaligen Spion zutrifft? Neue Jobs dürfte da wohl eher rar sein.

Rache
Aber da gibt es ja noch seine ganz persönlichen Rachepläne, die...

Rezension zu: Speicher 13

John McGregors bei Liebeskind erschienener Roman „Speicher 13“ ist eine Mischung aus einem Krimi und einem Roman mit Anspruch. Leider geht diese Hybridform stark zu Lasten der Spannung.

Zum Inhalt: Ein kleines Dorf in Mittelengland, in dem die dreizehnjährige Rebecca Shaw mit ihren Eltern die Weihnachtsferien verbringt. Dann kehrt sie von einer Moorwanderung nicht zurück. Die Polizei leitet sofort eine großangelegte Suchaktion ein – mit Hubschrauber und...

Cover von: Ostseefluch
Rezension zu: Ostseefluch

Wieder ein Ostseekrimi und Eva Almstädt enttäuscht den Leser wieder keinesfalls. Und wie immer treffen wir auch alte Bekannte, wie die alleinerziehende Kommissarin Pia Korittki, die Schwierigkeiten hat, Beruf und Kind unter einen Hut zu bringen.

Auf Fehmann wurde eine junge Frau ermordet, im Garten eines etwas abgelegenen Hauses gefunden. Das Haus ist ziemlich heruntergekommen, die Mieter darin sind alle etwas eigen. Es wird die Mordkuhle genannt, da...

Wir sind im Jahre 1452. Simon, ein Findelkind, hat im Hause des Glasbläsermeisters Wilfried eine Heimat gefunden und erlernt dort den Beruf eines Glasbläsers. Er ist ein unbedarfter junger Mann und in die Tochter des Waldvogts von Hauenstein verliebt. Als er sich einiges Tages in die Burg schleicht, wird er erwischt und kommt ins Gefängnis, ihn erwartet der Tod.

Zur gleichen Zeit bekommt König Friedrich als Hochzeitsgeschenk Gläser aus Venedig, die so...

Cover von: Aus nächster Nähe
Rezension zu: Aus nächster Nähe

Ich hatte erst kürzlich „Grausames Erbe“, ein anderes Buch der Autorin, begeistert gelesen, deshalb war ich sofort an dieser Neuerscheinung interessiert.

Die 25-jährige Nessa Donati hat mit ihrem alten Leben abgeschlossen und mit Ehemann John und dem 3-jährigen Daltrey einen neuen Lebensabschnitt begonnen. Sie leben einsam und abgelegen in einem eigenen Häuschen. Zum Kummer des Ehepaars spricht Sohn Daltrey noch kein Wort. Nessa verständigt sich mit ihm...

Rezension zu: Totenweg

Die Polizistin Frida Paulsen muss unerwartet zurück in ihr Heimatdorf in der Elbmarsch. Ihr Vater wurde niedergeschlagen und ringt mit dem Tod. Doch nicht nur das macht Frida zu schaffen, denn Erinnerungen an ihre beste Freundin Marit, die 18 Jahre zuvor ermordet wurde, werden in ihr wach.

Auch Bjarne Haverkorn hat den Mord an Marit nicht vergessen, da es ihm bis heute nicht gelungen ist, ihn aufzuklären. Der Anschlag auf Fridtjof Paulsen bringt auch ihn...

20er Jahre Hollywood, genannt auch die „Roaring Twenties“, die Zeit der Stummfilme und ersten Filmstars. Die Filmbranche ist im Entstehen und wahrlich ein Sündenpfuhl mit Drogen, Alkohol und leichten Mädchen!

Mittendrin, Hardy Engel, ein eingewanderter Deutscher, der sein Glück eigentlich als Schauspieler und Komiker versuchen möchte, aber nebenbei auch als selbsternannter Privatdetektiv zu buchen ist. Seinen ersten großen Auftrag bekommt er von einer...

Cover von: Stahlblaue Nacht
Rezension zu: Stahlblaue Nacht

Auf einem Kleinlaster wird eine abgetrennte Hand gefunden, sie wurde mit einer Elektrosäge abgetrennt und sie muss zu Kenichi Takaoka gehören. Die restliche Leiche taucht aber so schnell nicht auf. Die Ermittlungen werden wieder von den zwei rivalisierenden Teams um Reiko Himekawa und Mamoru Kusaka durchgeführt. Für den Leser kommen auch gleich Zweifel auf, als bekannt wird, dass es schon mehrere Todesfälle bei Bauunternehmen bzw. Subunternehmern gab. Auffällig...

Rezension zu: Totenweg

Frida Paulsen steckt gerade mitten im Prüfungsstress der Hamburger Polizeiakademie, als sie von ihrer Mutter zurück auf den heimatlichen Apfelhof in der Elbmarsch zitiert wird. Ihr Vater Fridtjof wurde niedergeschlagen und liegt im Koma. Frida muss sich um alles kümmern, da ihre Mutter unfähig ist, sich um Hof und Ernte zu kümmern. Dort angekommen, trifft Frida wieder auf Kommissar Bjarne Haverkorn, einen älteren Ermittler, der schon vor 18 Jahren in ihrem...

Cover von: Reue
Rezension zu: Reue

Erzählt wird die Geschichte eines Mordes, vom ersten Gedanken daran, dass man ihn begehen könnte, bis zur eigentlichen Tat. Der Weg dahin kann ein extrem kurzer sein und man tut einfach, was man in diesem Moment fühlt und denkt. Es muss sein, wenn nicht jetzt, wann dann?

Sabine und Dieter Holzer leben eine Wochenendehe. Sie arbeitet im Ort bei der Bank und er ist von Montag bis Freitag in der Kaserne. Das Paar kauft ein Haus und sie lassen Thomas, den...

Cover von: Die Rache der Polly McClusky

Nate McClusky ist einer von den Bösen und daher landete er dann auch im Gefängnis. Dort drinnen beging er einen großen Fehler, denn er tötete Crazy Craig Hollington von der Gang Aryan Steel. Natürlich konnte das nicht folgenlos bleiben. Die Macht solcher Gangs ist groß und sie haben überall Leute, die für sie arbeiten. Daher gerieten Nate und seine Familie in Todesgefahr. Aber Nate will seine Tochter Polly retten und so bleibt ihm nur eins – er bricht aus. Nate...

Cover von: Aus nächster Nähe
Rezension zu: Aus nächster Nähe

Der erste Thriller *Grausames Erbe* von LS Hawker hatte mir schon super gefallen, deswegen habe ich mich sehr auf diese Story gefreut.

Nessa Donati hat kein einfaches Leben, weder aktuell noch ist ihre Vergangenheit toll gewesen. Ich war mir das ganze Buch über lang nicht sicher, ob ich Mitleid mit Nessa haben sollte, oder ob sie nicht doch alles in die Wege geleitet hat, um von sich als Täterin abzulenken und als das arme Opfer dazustehen. Zwischendrin...

Rezension zu: Totenweg

Frida Paulsen war viele Jahre im Streifendienst, aber nun bereitet sie sich auf die Abschlussprüfung an der Polizeiakademie vor, denn sie möchte zur Kripo. Doch dann erhält sie einen Anruf ihrer Mutter, dass ihr Vater brutal zusammengeschlagen wurde. Obwohl sie nichts zurück in ihr Heimatdorf Deichgraben zieht, bleibt ihr nichts anderes übrig, als ihrer Mutter beizustehen. All die Jahre hat sie möglichst vermieden, nach Deichgraben zu kommen, denn ihre Freundin...

Cover von: Nur das Böse
Rezension zu: Nur das Böse

Mich machte der Klappentext neugierig, ich war gespannt, wie Julie es wohl schafft, ihren Entführern zu entkommen ...

Die Geschichte wird aus drei Perspektiven erzählt, zum einen aus der von Julie, dann aus der von der Entführerin Cora und von Adam, der seine entführte Schwester sucht.

Den Einstieg in die Geschichte fand ich gelungen, es fing alles sehr vielversprechend an, und Spannung baute sich auf. Doch dann, ich weiß nicht, passierte nicht...

Cover von: Das dunkle Netz
Rezension zu: Das dunkle Netz

"Bedenke bei jedem Urteil. Es gibt Menschen, die töten um zu Leben und es gibt solche, die Leben um zu töten!"

Der ehemalige Soldat und jetzige Security-Mitarbeiter Kai Jäger entwendet unbemerkt aus seiner Firma geheime und vertrauliche Unterlagen. Gerade noch rechtzeitig kann er einen Teil der Unterlagen an seinen ehemaligen Kameraden Mark Becker schicken, ehe er von einem Team verfolgt und rücklings erschossen wird. Dass er zuvor einige...

Zum Inhalt:
Da seine Schauspielkünste im Hollywood der Zwanzigerjahre nicht besonders gefragt sind, verdingt sich der deutsche Hardy Engel als Privatdetektiv. Von der jungen und sehr hübschen Pepper wird er auf Virginia Rappe angesetzt – ein Starlet, welches sich ein Zubrot durch Erpressungen verdient. Hardy findet Virginia auf einer Party des gefeierten Komikers Fatty Arbuckle, doch kurz danach ist sie tot, Fatty verdächtig und Hardy der Meinung, dass...

Seiten