Kriminetz Krimi Rezensionen

Rezension zu: Breslauer Schatten

Weltkriege bzw. Kriegsgeschichten sind eigentlich nicht so mein Thema. Krimis jedoch schon. Und da der Autor wie auch ich aus derselben Region stammt, war ich neugierig.

Thomas Schöngeist, eigentlich Wirtschaftsanwalt in Würzburg, übernimmt in diesem Buch die Rolle eines Ermittlers aufgrund der Bitte einer Freundin aus alten Zeiten. Ihr Mann ist verschwunden nachdem dessen Schwiegervater, ein Unternehmer, Selbstmord begangen hatte.

Im Zuge seiner...

Cover von: Das Hannibal-Syndrom
Rezension zu: Das Hannibal-Syndrom

Bei Hannibal Lecter denkt jeder gleich an den bestialischen Serienmörder. Aber Hannibal ist nicht der einzige brutale Mehrfach-Mörder. Es gibt viele Verurteilte und viele, die noch nicht gefasst worden sind, wie z. B. der Harzmörder.

Was aber haben diese Täter gemeinsam, wer sind sie und was treibt sie zu diesen Taten?

Diesen Fragen geht Stephan Harbort in seinem Buch „Das Hannibalsyndrom. Phänomen Serienmord“ nach. In folgenden 7 Phasen verläuft...

Rezension zu: Perfect Girl

Zum Inhalt:
Als 15-jährige verursachte Zoe einen Autounfall, bei dem drei Jugendliche ums Leben kamen. Die Ehe ihrer Eltern zerbrach daran, die Mutter heiratete erneut, jedoch ohne ihren Ehemann Chris von dem Vorfall in Kenntnis zu setzen. Jetzt hat Zoe den Jugendarrest hinter sich und gibt zusammen mit ihrem Stiefbruder Lucas ein Klavierkonzert, welches durch einen Opfervater rüde unterbrochen wird. Das Schicksal nimmt seinen Lauf und am nächsten Morgen...

Cover von: Die Grausamen
Rezension zu: Die Grausamen

Zum Inhalt:
Eigentlich ist sie als Müllhalde für gescheiterte polizeiliche Existenzen gedacht, für die man noch einen Grund zur Entlassung sucht: Die neu gegründete Einheit für Cold Cases. Marta hat bei einem Einsatz aus Versehen ihren Partner erschossen, Gabe wurde nach einem Unglück von Frau und Sohn verlassen und sucht sein Heil überdeutlich im Alkohol. Aber vor allem Marta hat ihren Spürsinn nicht verloren, findet Ungereimtheiten in vier Mordfällen und...

Inhalt:

Im Stuttgarter Wald findet eine Spaziergängerin ein totes Kind. Wer besitzt solche Grausamkeit? Die Ermittlungen beginnen.

Mein Fazit und Meinung:

Der Einstieg in dieses Buch ist mir sehr schwer gefallen, es war ein sehr zäher und langwieriger Beginn. Es gab noch nichts für die Ermittler, denn es ging nur um den späteren Täter. Im Nachhinein ist es gut, dass ich dran geblieben bin. Es lohnt sich auf jeden Falk, denn es ist ein...

Rezension zu: Lesereise in den Tod

Das Buch macht schon allein durch sein ansprechendes und heimeliges Cover auf sich aufmerksam. Es ist der erste Kriminalroman des Autors Jürgen Schmidt und er ist ihm auf Anhieb total gut gelungen.

Hauptfiguren in dem Roman sind die ermordete Schriftstellerin Mona de la Mare und der Privatermittler Andreas Mücke. Mona gibt sich als Urenkelin des Schriftstellers Walter de la Mare aus, was ihr in gewissen Kreisen etwas Ansehen verschafft. Da die...

Rezension zu: Abfahrt in den Tod

"Reale Einblicke in die Welt der Skifahrer gepaart mit einem spannenden Krimi, ergibt ein Buch der Weltklasse."

Nach seinem letzten Skiunfall hat sich Marc Gassmann sehr gut erholt und steht wieder an der Weltspitze. Bei der Lauberhorn-Abfahrt will er im Weltcup weiter voran kommen, alles sieht auch gut aus, doch kurz vor dem Ziel wird er von etwas am Nacken getroffen. Am Ziel angekommen hat er zum Glück nur leichte Verletzungen von einer herabstürzenden...

Cover von: Heidezorn
Rezension zu: Heidezorn

In Lüneburg werden mehrere Frauen brutal ermordet. Die Mordfälle erinnern Katharina von Hagemann an die Taten ihres Ex-Freundes Maximilian. Doch „Munich-Jack“ kann der Täter nicht sein, denn er sitzt immer noch in der bayrischen Hauptstadt im Gefängnis. Katharina hat Zweifel. Die Ängste der Kommissarin werden immer größer, aber Kollegen und Freunde können diese nicht nachvollziehen, während die Morde ungehindert weiter gehen. Verliert Katharina von Hagemann...

Rezension zu: Das Scherbenhaus

Carla Brendel wird von einem Stalker verfolgt, der ihr nachstellt und ihr immer grausamere Fotos von Hautteilen zuschickt. Als sich ihre Halbschwester Ellen meldet und sie einlädt, reist sie sofort zu ihr nach Berlin. Ellen hat als Architektin ein futuristisches Gebäude realisiert, das sich SAFE HAVEN nennt. Die Bewohner entpuppen sich als verschworene Gemeinschaft. Beim ersten gemeinsamen Abendessen der Schwestern gibt Ellen gleich den Hinweis an Carla „Falls...

Cover von: Cyrus Doyle und der herzlose Tod

Cyrus Doyle ist ein echter „Guernseyman“. Vor zwanzig Jahren hat er die Kanalinsel verlassen um in Paris Karriere bei der Kriminalpolizei zu machen. Er wollte sich von dem übermächtigen Vorbild seines Vaters lösen, der jahrelang Leiter der Guernsey Kriminalpolizei war. Nun ist sein Vater hinfällig, braucht ihn und auch für ihn wird es Zeit für einen Neuanfang, auch in seinem Liebesleben.

Doch sein Einstand ist überschattet, die Leiche seines Vorgängers...

Cover von: Die Schlange von Hamburg
Rezension zu: Die Schlange von Hamburg

In der Hamburger S-Bahn wird ein junger Mann erstochen. In seiner Brust steckt ein auffälliges Messer mit einem Schlangenmotiv. Kurz darauf gibt es wieder ein Leiche in einem anderen Zug. Bernd Kastrup kennt das Mordopfer und befürchtet, dass es weitere Toten geben wird. Er und seine Leute fahnden fieberhaft, denn sie wissen, dass ihnen nicht viel Zeit bleibt. Aber in den Köpfen spuckt auch noch ein alter Fall herum, der für Kastrup keineswegs abgeschlossen ist...

Cover von: Gefährlicher Lavendel
Rezension zu: Gefährlicher Lavendel

Dr. Leon Ritter lebt nun schon einige Jahre in Le Lavandou in der Provence. Er hat sich für ein Leben in der Heimat seiner Mutter entschieden und arbeitet als Rechtsmediziner im Krankenhaus. Seine Arbeit bringt ihn immer wieder mit Kriminalfällen in Berührung, verstärkt auch dadurch, dass seine Freundin Isabelle bei der Polizei arbeitet.

Im nun dritten Fall liegt der Körper des seit einigen Tagen vermissten Richters Lambert auf seinem Tisch. Viele Spuren...

Cover von: Ostseejagd
Rezension zu: Ostseejagd

An einem Badestrand an der Ostsee wird eine Frauenleiche gefunden. Ihr Gesicht ist zerstört, einzig eine Kette könnte bei der Identifikation helfen, denn vermisst wird sie nicht. Kurze Zeit später findet eine Jägerin im nahe gelegenen Wald ein Skelett. Pia und ihre Kollegen werden hinzugezogen und treffen in dem Dorf auf einige Grüppchen, aber alles in allem eine verschworene Gemeinschaft. Es finden sich die Jäger samt Ehefrauen, die sich im örtlichen Hotel...

Cover von: Christine Bernard. Der Fall Siebenschön

Christine und ihre Kollegen bei der Trierer Polizei bekommen einen zunächst harmlos erscheinenden Fall auf den Tisch. Ein Nachbar hat Frau Schröder und ihre Töchter als vermisst gemeldet. Der Ehemann behauptet zuerst, sie wären in Urlaub und nach Holland ans Meer gefahren. Später erklärt er, seine Frau hätte sich von ihm getrennt. Es ist schwierig, an Informationen zu kommen, denn die Familie hat sehr isoliert gelebt, die Mädchen wurden in der Schule und in der...

Cover von: Küstenfluch
Rezension zu: Küstenfluch

Nach einem schweren Sturm taucht an der Nordseeküste ein altes Schiffswrack auf. Kurz darauf häufen sich die Todesfälle in der Region und ganz speziell betrifft es die Familie des Bauern Jessen. Zuerst stürzt der Bauer vom Heuboden und man fragt sich noch: War es ein Unfall oder Mord? Aber dann wird seine Schwester mit dem Fahrrad angefahren, jetzt wird es langsam seltsam. Die Familie wehrt sich vehement gegen die Ermittlungen und behauptet, ein sehr enges...

Greifswald, alte Hansestadt an der Ostsee, hat wunderschöne alte Bauten, eine seit dem späten Mittelalter berühmte Universität, und dann ist da die Boddenlandschaft, einzigartige Natur, unberührt, Brutgebiet einer sehr seltenen Art von Seeschwalben!

Völlig klar, dass diese Naturidylle zerstört werden muss, sei es nun durch eine riesige Anlage für betuchte Touristen, mit Wellness und Luxusmarina, oder durch eine Raffinerie, zu der Öl aus Rußland durch...

Rezension zu: Der Tag X

Im vorliegenden Roman führt die Handlung zu einem Ereignis hin, das gravierende Folgen für die Bürger der DDR hatte: Der Aufstand am 17. Juni 1953. Vor dem Hintergrund historischer Ereignisse breitet Titus Müller lebendig und authentisch Einzelschicksale in Erzählsträngen vor den Lesern aus, die sich im Laufe der Handlung berühren. Während im Hintergrund mächtige Geheimdienste agieren, ihre Intrigen spannen und die Ereignisse für ihre Ziele nutzen. Sie sind...

Rezension zu: Die Knochenjägerin

Zum Inhalt:
In vier Kurzgeschichten bewährt sich die Forensikerin Tempe in ihrem Beruf. Drei davon sind als E-Book erschienen, die vierte klärt die Leserschaft darüber auf, wie die Anthropologin zur Gerichtsmedizin gekommen ist.

Mein Eindruck:
Natürlich können Kurzgeschichten nicht die gleiche Intensität und Tiefe eines Romans erreichen. Höchst positiv ist aber zu vermerken, dass sie eben auch nicht den Müll eines Romans mit sich...

Cover von: Eine Reise nach Genf
Rezension zu: Eine Reise nach Genf

In einem Genfer Hotel wurde vor gut fünf Jahren der deutsche Politiker Waterman, der recht umstritten war, tot in der Badewanne gefunden. Er war vollständig bekleidet und um sein rechtes Handgelenk war ein Handtuch gewickelt. Offiziell wurde der Fall als Selbstmord eingestuft.

Bei Siggi Baumeister ist wieder einmal ein Beziehung am Ende und er braucht eine sinnvolle Beschäftigung. Er nimmt sich den Fall Watermann vor, weil er nicht an Suizid glaubt. Er...

Cover von: Ragdoll
Rezension zu: Ragdoll

"Wer sich mit dem Teufel einlässt, verändert nicht den Teufel, sondern der Teufel verändert ihn."

Nach seinem letzten Fall vor 4 Jahren, bei dem Detective William Oliver Layton-Fawkes, genannt Wolf, suspendiert wurde, landete er eine ganze Zeit in einer Psychiatrie. Doch nun ist er zurück und soll sich bewähren und bekommt es sofort mit einem sehr schwierigen Fall zu tun. In einer Wohnung wird eine grausame Leiche gefunden, an Fäden aufgehängt schwebt sie...

Seiten