Kriminetz Krimi Rezensionen zu Leer

Rezension zu: Wem Ehre gebührt

"Wem Ehre gebührt" ist der zweite Krimi von Rainer Kottke – ich kannte den ersten Band nicht, habe aber sehr schnell und ohne Probleme die Personen kennen (und lieben) gelernt. Jo Buskohl ist eigentlich Musiker einer Band, hat sich aber vor Kurzem als Detektiv selbstständig gemacht. Sein Hauptauftraggeber ist das Leeraner Modehaus Göttberg, dessen Inhaber auch gleichzeitig der Vater von Jos Freundin Constanze ist.

Aber nun hat Jo einen Auftrag "an Land...

Rezension zu: Wem Ehre gebührt

Ein sehr turbulenter Krimi, der sich aus mehreren Handlungssträngen zusammensetzt, was das Ganze dann noch so richtig interessant macht.

Jo arbeitet im Modehaus Göttberg als Detektiv. In seiner Freizeit leistet er sich eine richtige kleine Privatdetektei. Da bekommt er vom nächsten Kandidaten auf das Bürgermeisteramt einen Auftrag. Er soll nach seinem verschollenen Schwiegersohn suchen, der sich in Frankreich aufhält. Denn es werden im Netz...

Rezension zu: Ostfriesenfluch

In Ostfriesland geschehen seltsame Dinge. Ein Mann entführt Frauen und schickt deren Kleidung an bekannte Personen der Opfer. Ganz langsam löst dies Panik bei der Bevölkerung aus, denn keiner versteht, was dies soll.

Die Kommissarin Ann-Kathrin Klaasen übernimmt den Fall und auch sie tappt recht lange im Dunkeln, ganz langsam beginnt sie, den Täter zu begreifen – nur: kann sie ihn fassen bevor etwas Schlimmes passiert?

Für den Autor Klaus-Peter...

Rezension zu: Deichfürst

Endlich können die Arbeiten am Emssperrwerk nach über einem Jahr wieder aufgenommen werden. Die Gegner, allesamt Anhänger verschiedenster Organisationen der Ökofraktion, haben das Nachsehen. Der wirklich unausstehliche Unternehmer, Tadeus de Vries will seinen Erfolg mit ordentlich Bier feiern, 24 Stunden später liegt er in einer zugenagelten Kiste in einer Baugrube des Riesenprojektes. Der erste große Fall für den frisch zugezogenen Kriminalhauptkommissar...

Rezension zu: Deichfürst

"So lange man sich nicht gerächt, bleibt immer eine Bitterkeit im Herzen zurück." (Heinrich Heine)

Im Fundament des Emssperrwerks, das man noch tiefer ausgraben musste, finden Arbeiter eine Kiste. In der Kiste ist die Leiche des 80-jährigen Polderbauern und Unternehmers Tadeus de Vries. Dieser hat durch die Beteiligung an Windparks und den Verkauf von Land an die Niedersächsische Landgesellschaft für den Sperrwerksbau immer mehr Geld...

Rezension zu: Friesenhuus

Wer einen typischen Ostfrieslandkrimi sucht, der kommt um die Serie mit der Zufalls-Hobbyermittlerin Janneke Hoogestraat nicht drum herum. Ich habe mich sehr gut und kurzweilig unterhalten gefühlt. Gleich die ersten Sätze haben mich hellhörig werden lassen, denn wenn ich solche Wörter wie verklebte Fensterrahmen lese, dazu noch mit dicker Isolierfolie versehen um Geräusche zu verschlucken, na da läuft doch mein Kopfkino sofort auf Hochtouren. Der ruppige Charme...

Cover von: Ostfriesentod
Rezension zu: Ostfriesentod

Als Ann Kathrin Klaasen hört, dass sie bei einer Fahrt geblitzt worden ist, denkt sie noch an einen Irrtum. Schließlich hat sie Ubbo auf der Insel besucht und war gar nicht auf dem Festland. Während die Kommissarin weiter an einem Todesfall ermittelt, gerät sie selber unter Verdacht. Ann Kathrin Klaasen soll jemanden mit ihrer Dienstwaffe ermordet haben. Während die Kollegen gegen sie ermitteln müssen, häufen sich Selbstmorde in Ostfriesland. Ann Kathrin...

Rezension zu: Ostfriesenschwur

Der bereits 10. Fall von Ann Kathrin Klaasen war für mich der Erste, den ich von ihr gelesen habe. Ich bin also eine Quereinsteigerin was die Ostfliesenkrimis von Klaus-Peter Wolf angeht. Trotz der fehlenden Vorkenntnisse kam ich sehr gut mit.

Es geht gleich richtig los, kaum beginnt man zu lesen, ist man schon mittendrin im Geschehen, Spannung baut sich auf und man fiebert gleich richtig mit. Spannung war die ganze Zeit über vorhanden, flaute...

Cover von: Ostfriesenwut
Rezension zu: Ostfriesenwut

Ein Angler fischt in Leer eine tote Frau aus dem Hafenbecken und verständigt die Polizei. Diese nimmt zunächst an, dass er der Täter ist und sieht den Fall schon als gelöst an. Doch Ann Kathrin Klaasen glaubt der Geschichte nicht und beginnt auf eine Faust mit den Nachforschungen.

Dabei ist es doch seltsam, dass der Freund der Toten in einer prachtvollen Wohnung lebt, aber dort keinerlei Spuren oder persönliche Gegenstände hinterlassen hat. Ann Kathrin...

Cover von: Rattes Gift
Rezension zu: Rattes Gift

Rattes Gift" ist vor allem ein Krimi.
Rattes Gift" ist aber auch eine Liebesgeschichte, bei der man kein Happy End erwartet.
Zu unterschiedlich sind die Charaktere, aus deren Sichtweisen auch jeweils erzählt wird.

Da ist einerseits der Junkie auf Bewährung Ratte" Florian Berger, der vom Auto knacken lebt": Chaotisch, flegelhaft, kindisch und ständig auf der Suche nach dem nächsten Kick.
Auf der anderen Seite die ordnungsliebende...