Amazon Preis: 16,00 €
Bücher.de Preis: 16,00 €

Pizza, Pasta, Mord!

Der erste Fall für Hauptkommissar Sigi Schwaiger und Kommissarin Isabelle Martin. Italien-Krimi
Buch
Broschiert, 280 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

383920402X

ISBN-13: 

9783839204023

Auflage: 

1 (12.04.2023)

Preis: 

16,00 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 54.744
Amazon Bestellnummer (ASIN): 383920402X

Beschreibung von Bücher.de: 

Hochsaison an der oberen Adria. Die Hotspots Jesolo, Caorle und Bibione platzen aus allen Nähten – doch mitten ins perfekte Ferienglück schlägt die Schreckensnachricht wie eine Bombe ein: Der in die Jahre gekommene Münchener Poptitan und Privatier Ricci Bianco liegt leblos in seiner Nobelvilla am Strand von Duna Verde. Ein Arzt geht von Herzversagen aus, die Polizia sieht keinen Grund für Ermittlungen.

Doch Biancos exzentrische italienische Personal Trainerin glaubt nicht an einen natürlichen Tod und begibt sich selbst in große Gefahr …

Kriminetz-Rezensionen

Schöner Urlaubskrimi

„Pizza, Pasta, Mord“ von Hermann Ehmann, Gmeiner Verlag, habe ich als ebook mit 233 Seiten gelesen, die in 37 Kapitel eingeteilt sind.
Eigentlich wollte Kommissarin Isabelle Martin nur Urlaub in Italien machen und eine Burn-out-Auszeit nehmen. Dann trifft sie die Fitnesstrainerin Carina Moretti und erfährt von ihr, dass einer ihrer Patienten, der alternde Poptitan und Kultsänger tot ist. Der Arzt geht von Herzversagen aus, sodass keine Ermittlungen wegen Fremdverschuldens eingeleitet werden. Carine glaubt aber, dass er ermordet wurde. Ohrenzeuge des Gespräches zwischen Carina und Isabelle wurde Kommissar Siegfried Schwaiger, Kommissar aus Deutschland, der sehr ambitioniert die Führung der noch nicht offiziellen Ermittlungen übernimmt. Isabelle fühlt sich total überrumpelt und ist gar nicht begeistert. Aber dann kommt doch die Kommissarin durch und sie nimmt die Herausforderung an.
Es gibt einen weiteren Mord und eine Menge Verdächtigte kristallisieren sich heraus.
Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es ist viel Sommer- und Urlaubsfeeling zu spüren, aber auch von Geldgier und Betrug gibt es eine Menge. Die Handlung ist nachvollziehbar und gut aufgebaut. Ebenso sind die Charaktere sehr authentisch dargestellt und ich hatte ein sehr lebhaftes Kopfkino beim Lesen.
Isabelle war mir sympathisch. Wegen einer Verletzung muss sie sich noch auskurieren und sie zweifelt an ihrem Beruf. Ihre Kollegen haben ein Problem mit ihr bzw. mit Frauen und sie fühlt sich dort nicht wohl. Deshalb tut sie sich mit den Ermittlungen zu Beginn auch relativ schwer. Sie ist noch etwas labil, macht hier aber einen guten Job.
An Siegfried musste ich mich erst gewöhnen. Der war mir zu Beginn zu hyperaktiv und vereinnahmend Isabelle gegenüber. Sie konnte sich ihm gar nicht erwehren. Aber im Laufe der Ermittlungen sind sie doch noch ein gutes Team geworden. Auch die Zusammenarbeit der einzelnen Behörden im In- und Ausland klappt sehr reibungslos.
Es ist ein sehr gelungener Auftakt dieser Reihe und ich freue mich auf weitere Fälle mit Isabelle und Siegfried.
Das Cover ist toll. Es lässt eher eine Sommerromanze erahnen statt einen Krimi.