Cover von: Meerjungfrauen morden besser
Amazon Preis: EUR 11,00
Bücher.de Preis: EUR 11.00

Meerjungfrauen morden besser

Die K&K-Schwestern ermitteln zum zweiten Mal
Buch
Taschenbuch, 320 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3458363556

ISBN-13: 

9783458363552

Auflage: 

1 (09.07.2018)

Preis: 

11,00 EUR
Amazon-Bestseller-Rang: 73.150
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3458363556

Beschreibung von Bücher.de: 

Piraten, Meerjungfrauen und ein Schatz - Konny und Kriemhild auf einem Roadtrip in ein maritimes Abenteuer, in dem Blut und Lachtränen fließen.

Drei Fremde schlagen die Pension von Konny und Kriemhild kurz und klein und verlangen von den beiden Schwestern, ihnen die Millionen auszuhändigen, die der Kommodore, Kriemhilds verstorbener Kapitänsgatte, ihnen schulde. Hat der Kommodore tatsächlich illegal einen antiken Schatz gehoben, seine Crew übers Ohr gehauen, den Schatz zu Geld gemacht und irgendwo gebunkert?

Auf der Suche nach der Wahrheit begeben sich Konny und Kriemhild - mit dem Kommodore im Handstaubsauger und Nacktkater Amenhotep in der Transportbox - auf einen Roadtrip in den hohen Norden. Dabei bekommen es die Frauen aus der Provinz mit knallharten Rockern, Hardcore-Kiffern, Hehlern und einer Frau zu tun, die behauptet, die Geliebte des Kommodore gewesen zu sein. Eine Achterbahnfahrt der Emotionen für die Schwestern und ein großes Vergnügen für die Leserinnen und Leser ...

Kriminetz-Rezensionen

Schön schräg – ein Krimi der Spaß macht!

Die beiden schon etwas in die Jahre gekommenen K&K-Zwillingsschwestern stolpern zusammen in ihr zweites Abenteuer. Drei üble verbrecherische Subjekte zerstören die Pension von Kriemhild und Konny auf das Verheerendste! Die Diebesbande ist auf der Suche nach einem Schatz, von dem die Schwestern nicht die blasseste Ahnung haben. Doch notgedrungen und erpressungsbedingt machen sich die „Schnüffel“schwestern auf die Suche!

Dieser spannende und amüsante Krimi von Tatjana Kruse ist schon der zweite Fall für die K&K-Schwestern. Die beiden ach so unterschiedlichen Schwestern ergänzen sich auf hervorragende Art und Weise. Ihr Vorgehen, ihre Schlagfertigkeit und Eigenheiten sorgen dafür, dass kein Auge trocken bleibt! Dazu kommen jede Menge andere skurrile Figuren, die quer verteilt im Krimi auftauchen und für jede Menge Amüsement sorgen. Die vielen Ereignisse und Wendungen der Story halten den Spannungsbogen straff und zum Zerreißen gespannt. Was die zwei Damen und ihr Nacktkater Amenhotep in ihrem packenden Vier-Tages-Road-Trip nach Hamburg so alles erleben, das geht wirklich auf keine Kuhhaut :)

Dazu kommt der quicklebendige, rasant-amüsante, spritzig überspitzte Schreibstil der Autorin, der das Lesen zu einer wahren Freude macht! Man erlebt ein skurriles Abenteuer der Extraklasse, inklusive neuester Wortschöpfungen und Lebensweisheiten, bei dem man das Buch kaum zur Seite legen kann und das Schmunzeln nicht aus dem Gesicht bekommt.

Ein toller Krimi, spannend, überraschend und wirklich zum Schreien komisch ... ich habe mich einfach köstlich amüsiert. Beste Wochenendlektüre zur Beschaffung von guter Laune! Den ersten Band kenne ich leider nicht, werde es aber bei Gelegenheit sicherlich nachholen!

Am Ende ein kleines Zitat und ein Rat der einen, journalistisch tätigen, Schwester, auch genannt Kummerkasten-Konny, der das Buch wohl auch bestens beschreibt ;): „Nehmen sie das Leben nicht zu ernst – es ist ja nicht so, als würden Sie ihm lebend entkommen können“