Amazon Preis: 16,90 €
Bücher.de Preis: 16,90 €

Das Fenster

Thriller
Buch
Broschiert, 528 Seiten
Übersetzer: 

Verlag: 

ISBN-10: 

3423261447

ISBN-13: 

9783423261449

Erscheinungsdatum: 

05.05.2017

Preis: 

16,90 EUR
Schauplätze: 
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3423261447

Beschreibung von Bücher.de: 

»Da ist es wieder. Dieses Gefühl, dass jemand sie beobachtet.«

Leia Laine (35) soll Leiterin einer Helsinkier Beratungsstelle für sexsüchtige Männer werden. Nach einem Talkshowauftritt geht ein hasserfüllter Shitstorm auf sie nieder, sie bekommt Drohungen per SMS, kurz darauf werden ihre Konten gesperrt. Doch von wem? Der abgedrehte Hacker »Land-0«, der größten Spaß daran hat, virtuelle Grenzen zu überschreiten, hat es auf sie abgesehen. Doch nicht nur er ...

Leia ahnt nicht, dass es letztlich um ein hochbrisantes Skype-Video geht, auf dem der Justizminister zu sehen ist und das sie selbst im Besitz haben soll? bis es fast zu spät ist: Ihre 16-jährige Tochter Vivii gerät ins Fadenkreuz der Verfolger ...

Kriminetz-Rezensionen

Das Fenster

Ein aktuelles und sehr interessantes Thema wird in "Das Fenster" behandelt, Privatsphäre und Datenschutz im Netz, inwieweit können Hacker das reale Leben anderer Leute beeinflussen?

Neugierig hat mich der Klappentext gemacht, denn er verspricht sehr viel Spannung ...

Ich fand den ersten Teil sehr langatmig und trocken, es hat wirklich sehr lange gedauert, bis die Geschichte an Fahrt und Spannung aufgenommen hat, ab da war das Buch dann aber schwer aus den Händen zu legen, nur schade, dass es erst so spät richtig losging.

Im ersten Teil lernen wir erstmal die hier mitwirkenden Protagonisten kennen, erleben die Talkshow mit Leia und den anschließenden Shitstorm gegen sie mit. Unter anderem lernen wir noch Tochter Vivii, den Hacker "Land-O" und den Justizminister kennen. Warm wurde ich leider mit keinem der Charaktere, dennoch hat es mir, ab der zweiten Hälfte der Geschichte gefallen, Leia und Vivii zu begleiten.

Im zweiten Teil nimmt der Thriller dann endlich an Fahrt und Spannung auf und Puzzleteile fügen sich langsam zusammen. Wir erleben zwei Showdowns, auf die langsam hingearbeitet wird, diese sind spannend und passend zum Rest der Geschichte.

Die Beschreibungen der Schauplätze und auch die der Handlungen fand ich gelungen. Die Charaktere blieben leider etwas blass, denen hat's einfach an Tiefe gefehlt.

Der Schreib- und Erzählstil ist angenehm, wir lesen die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven, das stört aber nicht den Lesefluss, das lockert die Story auf, und steigert, vor allem zum Ende hin die Spannung.

Die 527 Seiten sind unterteilt in 3 Teile, die insgesamt 91 verschieden lange Kapitel beinhalten.

Trotz langer Anlaufzeit hat mich der Thriller gut unterhalten.