Cover von: Gotteslüge
Amazon Preis: 1,99 €
Bücher.de Preis: 9,99 €

Gotteslüge

Der zweite Fall für Faris Iskander. Thriller
Buch
Taschenbuch, 416 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3442383463

ISBN-13: 

9783442383467

Erscheinungsdatum: 

16.03.2015

Preis: 

9,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 943.881
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3442383463

Beschreibung von Bücher.de: 

Der zweite explosive Fall für Faris Iskander.

Was anfangs wie eine Geiselnahme aussieht, entpuppt sich für Faris Iskander als ein Fall mit ungeahnt persönlicher Dimension: Ein mit einem Sprengstoffgürtel bewaffneter Mann überbringt Faris eine Botschaft. Sie lautet: »Das nächste Mal wirst du auf den Auslöser drücken.« Faris kann sein eigenes Leben retten, als die Bombe explodiert. Doch er ahnt, dass ein alter Feind einen teuflischen Plan für ihn ersonnen hat. Und der schreckt weder vor Entführung zurück noch vor kaltblütigem Mord. Denn schließlich will er Zeuge werden, wie Faris selbst zum Attentäter wird.

Kriminetz-Rezensionen

Rasante Story

Ich habe den Debütroman der Autorin „40 Stunden“ erst vor kurzer Zeit gelesen und deshalb sind bei mir alle Figuren noch präsent. Der Klappentext für diesen 2. Teil versprach eine spannende Fortsetzung zu werden.

Und hochdramatisch beginnt es gleich im Prolog. Faris steht mit einem Bombengürtel um seine Hüften in Berlin. Önur eine Junge hatte ihm schon prophezeit „Das nächste Mal wirst du auf den Auslöser drücken“ und das scheint wahr geworden zu sein.

Der Plot ist gut ausgearbeitet, die Story wird sehr tempo- und actionreich erzählt. Es sind zwei Handlungsstränge - der eine berichtet über Faris - seine Arbeit bzw. seine Probleme aus der Vergangnnheit und im zweiten erfährt der Leser die Sichtweise von seinem gegenspieler, der als DER ANDERE auftritt.

Faris steht eindeutig im Mittelpunkt. Er ist Ermittler und Betroffener und wird auch mit all seinen Emotionen nachvollziehbar beschrieben. DER ANDERE hat vor allem ihn und seine Lieben persönlich ins Visier genommen. Daher stellt man sich als Leser die Fragen wie weit gehen religiöse Fanatiker und wen in seiner näheren Umgebung hat er derartig in Rage gebracht, daß er auf solche Rache sinnt?

Die Spannung wird von Anfang bis zum Ende sehr hoch gehalten, wobei Faris quasi über seine Kräfte hinauswächst. Das machte die Geschichte streckenweise unglaubwürdig und manche Vorkommnisse wären für meine Begriffe nicht notwendig gewesen. Trotzdem hat mich das Buch gepackt und ich habe es sehr gerne gelesen. Mit Sicherheit bin ich beim nächsten Fall von Faris wieder dabei, denn ich möchte unbedingt wissen wie es mit ihm weitergeht.

„Das nächste Mal wirst du den Auslöser drücken.“

Faris Iskander, Ermittler beim SERV (Sondereinheit für religiös motivierte Verbrechen), erholt sich noch von seinem letzten Einsatz, als er zu einem neuen Einsatz gerufen wird. Ein Geiselnehmer hat sich mit einer Frau und ihrem Sohn in einem kleinen Laden verschanzt. Um seinen Körper trägt der Geiselnehmer eine Bombe. Explizit wird per Telefonanruf Faris aufgefordert, sich des Geiselnehmers zu anzunehmen.

Faris lässt sich darauf ein und ist ebenso erstaunt wie der Geiselnehmer, denn die beiden kennen sich. Zwar kann Faris ganz knapp die Frau und ihren Sohn retten, den Geiselnehmer jedoch konnte er nicht von einer Aufgabe überzeugen.

Doch bevor sich der Geiselnehmer in die Luft jagt, richtet er Faris noch eine geheimnisvolle Botschaft aus: „Das nächste Mal wirst du den Auslöser drücken.“.

Dieser Satz geht Faris in den kommenden Stunden und Tage nicht mehr aus dem Kopf. Er will wissen, wer der Hintermann des Attentats war und was dieser noch alles plant. Denn der Satz beweist eindeutig, es ist noch nicht vorbei.

Das Buch beginnt mit einem Prolog, bei dem Faris in einer sehr verzwickten Situation steckt. Doch ehe sich die Sache auflöst, endet der Prolog und die eigentliche Geschichte beginnt.

Kathrin Lange steigt direkt in die Geschichte ein und wenn man den ersten Teil bereits kennt, ist es wie ein Heimkommen. Man kennt die Protagonisten und ihre Beziehungen zueinander. Vor allem aber ist einem Faris Iskander bekannt, der auch in diesem Buch wieder im Mittelpunkt steht.

Wieder wird Faris mit einem Fall betraut, der ihn weit über seine Grenzen treibt und dazu auch noch sehr persönlich wird. Für Faris kein leichtes Spiel. Von Anfang an merkt der Leser deutlich, dass der Protagonist ständig unter Strom steht und dabei nicht nur körperlich leiden muss.

Zwar wirkt Faris in seinem Handlungen, Überlegungen und Entscheidungen sehr menschlich, doch habe ich manchmal ein wenig an seiner körperlichen Konstitution gezweifelt. Was hält ein Mensch neben den seelischen Wunden vor allem an körperlichen aus? Bisweilen erschien mir Faris ein Bruce Willis zwischen zwei Buchdeckeln zu sein.

Von daher kann man sagen, die Spannung war von Anfang an da und hielt den Leser in Atem. Die Ereignisse überschlagen sich direkt, denn jede Minute zählt. Der Hintermann des ersten Attentats kann jederzeit wieder zuschlagen und genau dies möchte Faris und das Team des SERV verhindern.

Der Leser ist beim Lesen aber nicht nur auf Faris fixiert. Er lernt auch ein wenig den Mann kennen, der im Hintergrund agiert und die Fäden zieht. Einen Mann, der Vergeltung sucht. Wofür jedoch, bleibt zunächst unklar und man rätselt selbst ein wenig, wer dieser Mann denn sein könnte und was sein Motiv ist.

Kathrin Langes Schreibstil ist flüssig zu lesen. Die hat die Geschichte so konstruiert, dass diese immer mehr Fahrt aufnimmt und sich am Ende langsam wieder auflöst. Das offene Ende lässt auf ein Wiedersehen mit Faris Iskander hoffen.

Fazit:
Ein spannungsgeladener und actionreicher Thriller, bei dem die Autorin ihre Protagonisten nicht nur an ihre körperlichen, sondern auch psychischen Grenzen und darüber hinaustreibt.