Cover von: Die kalten Sekunden
Amazon Preis: EUR 9,99
Bücher.de Preis: EUR 9.99

Die kalten Sekunden

Thriller
Buch
Taschenbuch, 352 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3499276062

ISBN-13: 

9783499276064

Auflage: 

1 (21.05.2019)

Preis: 

9,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 47.298
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3499276062

Beschreibung von Bücher.de: 

Hätte ich ihr den Heiratsantrag einen Moment früher gemacht, wäre das nie passiert. Wir wären nicht angegriffen worden, und sie wäre nicht für immer aus meinem Leben verschwunden.

Zehn Jahre nach dem Verschwinden seiner Verlobten Ewa ist Damian Werner ein Schatten seiner selbst. Er ist sich sicher, dass er sie nie wiedersehen wird.

Eines Tages stößt er jedoch auf eine Spur - jemand sucht nach Ewa und hat ein Bild von ihr ins Netz gestellt. Kurz darauf postet der Unbekannte ein weiteres Foto. Wer sucht die junge Frau? Und kann es nach all den Jahren wirklich Ewa sein? Damian und Ewa waren bereits als Kinder unzertrennlich, sie hatten keine Geheimnisse voreinander. Doch als Damian weitere Nachforschungen anstellt, muss er feststellen, dass er seine große Liebe wohl doch nicht so gut kannte, wie er immer gedacht hatte.

Kriminetz-Rezensionen

Was geschah vor 10 Jahren ?

✿ Meine Meinung ✿
Auf diesen Thriller bin ich durch eine Leseprobe aufmerksam geworden, die einer Zeitschrift beigefügt war und die mich sofort gefesselt hatte. Von Remigiusz Mróz hatte ich vorher noch nie etwas gehört bzw. gelesen, obwohl er in Polen schon über 20 Romane veröffentlicht hat. Somit habe ich mich leserisch nach Polen gewagt und bin nicht enttäuscht worden.

Neben dem spannenden Fall um Damian Werner und seiner verschwundenen Verlobten Ewa, beinhaltet dieses Buch noch eine weitere wichtige und viel zu wenig ins Gespräch bringende Tatsache, nämlich die Misshandlung, das spurlose Verschwinden und die häusliche Gewalt gegen Frauen. Ein großes Kompliment, dass sich gerade ein Mann diesem Thema widmet und hier auch keine Scheu hat, dem Leser diese schrecklichen Taten so extrem nah zu bringen, dass ich manchmal echt tief durchatmen musste, um weiterlesen zu können.

Das Verschwinden von Ewa und die Misshandlungen von Kasandra verbinden sich zum Ende hin in einer Story, die mit so vielen Wendungen gespickt ist, dass der Autor mich bis zur letzten Seite noch überraschen konnte. Bis auf Kasandra Reimann sind die Charaktere nur kurz angeschnitten, so dass ich keinen direkten Draht aufbauen konnte. Zwar merkt man schon durch viele bedingte Situationen, wer welches Päckchen in seinem Leben zu tragen hat, aber es wird nicht zu tief darauf eingegangen. Nur bei Kasandra, die den Übergriffen ihres Mannes ausgesetzt ist, da geht es psychisch und physisch in die Tiefe. Dagegen wird der Vermisstenfall Ewa fast zur Nebensächlichkeit.

Der Autor hat einen angenehm zu lesenden Schreibstil und er kann sehr schmerzhaft und verletzend bestimmte Gewaltsituationen beschreiben.

✿ Fazit ✿
Ein Thriller, der unter die Haut geht und der hoffentlich so manchen Denkanstoß bieten wird.

Gewalt ist etwas, was allgegenwärtig ist

Nachdem Damian Ewas Bild, das nur einen Tag zuvor ganz in seiner Nähe entstanden ist, auf einem Social-Media-Kanal entdeckt hat, hat er keine ruhige Minute mehr. Was ist mit seiner Verlobten passiert? Warum meldet sie sich nicht, obwohl sie offenbar in seiner Nähe ist? Sein Freund überzeugt ihn, einen Privatdetektiv zu beauftragen, um Ewa zu finden. Ab hier entwickeln sich dann zwei ganz unterschiedliche Handlungsstränge.

Vergangenheit
Der eine Teil dreht sich natürlich um Ewa, deren Bild gar nicht so zufällig aufgetaucht ist. Offenbar versucht sie, Damian auf diesem Weg etwas mitzuteilen. Um das Rätsel zu lösen, muss Damian aber auch tief in Ewas Vergangenheit eintauchen, denn ihre Vergangenheit birgt den Schlüssel für das, was geschehen ist.

Gewalt
Der andere Teil der Geschichte dreht sich um Kassandra Reimann, die Ehefrau des Privatdetektivs, der nach Ewa sucht. Dieser Teil quillt über von Beleidigungen, Drohungen, Schlägen und Vergewaltigungen, denen Kassandra in ihrer Ehe ausgesetzt ist. Das Wissen darum, dass es heute immer noch in ganz vielen Ehen so brutal zugeht, macht die Geschichte um so bestürzender.

Fragen
Während der eine Teil des Buches sehr spannend ist und der andere wirklich tief verstörend ist, gibt es auch ein paar kleinere Ungereimtheiten im Verlauf des Buches, die mich aber nicht so sehr gestört haben. Auch das Ende lässt mich mit diversen Fragen zurück, wobei ich mir nicht sicher bin, ob das nicht genauso beabsichtigt ist. In seiner Gesamtheit fand ich »Die kalten Sekunden« sehr spannend und, trotz der meistens sehr rohen Gewaltszenen, gut zu lesen.

Mein Fazit
Die kalten Sekunden ist ein ausgesprochen spannender Thriller, der allerdings mit reichlich expliziter Gewalt gespickt ist und sich oft erstaunlich nah an der Realität bewegt. Für zarte Gemüter ist er also nur bedingt geeignet.

Gefangen im Netz

Sie ist seine große Liebe. Ein Leben ohne Ewa ist für Werner undenkbar. Doch ausgerechnet an dem Abend, an dem er ihr seinen Antrag stellt, verschwindet sie von der Bildfläche. Damit verliert das Leben für Werner jeden Sinn. Völlig neben sich stehend, an allem und jedem zweifelnd, kämpft er sich mit Gelegenheitsjobs mühsam durch. Dies ändert sich erst, als er, in der festen Überzeugung, dass Ewa noch lebt, wieder ein Ziel vor Augen hat. Doch seine Suche nach der ehemaligen Verlobten artet zunehmend in ein Gespinst aus Wunschdenken und Manipulation aus. Viel zu spät begreift er, dass er Opfer eines geschickt inszenierten Täuschungsmanövers geworden ist und er froh sein muss, wenn er mit dem Leben davon kommt.

FAZIT
Eine zu konstruiert wirkende Story, die sich immer weiter von der Realität entfernt und damit viel von dem in ihr steckenden Potenzial verschenkt.