Cover von: Nur eine Lüge
Amazon Preis: 16,00 €
Bücher.de Preis: 16,00 €

Nur eine Lüge

Zwei Familien, eine tödliche Verbindung
Buch
Broschiert, 400 Seiten
Übersetzer: 

Verlag: 

ISBN-10: 

3651001172

ISBN-13: 

9783651001176

Auflage: 

1 (27.09.2023)

Preis: 

16,00 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 29.597
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3651001172

Beschreibung von Bücher.de: 

Zwei Familien, erst Freunde, dann Feinde – verbunden durch eine tödliche Hochzeit.

Emily Brandt hat ihre Schlosshochzeit mit William Nihlzén minutiös geplant. Nur drei Dinge hat sie nicht unter Kontrolle: das Wetter, ihre Mutter Annika und ihren Bruder Erik. Das Wetter spielt mit, doch während der extravaganten Feier kommt es zu Spannungen, verschüttete Wahrheiten kommen an die Oberfläche – und kurz nach Mitternacht liegt eine Leiche am Ufer des Öresunds.

Hochspannend und empathisch verwebt die schwedische Bestseller-Autorin Malin Stehn die unaufhaltsamen Ereignisse des Hochzeitstags und der Vergangenheit. Acht Jahre zuvor zerriss die idyllische Mittelklasse-Existenz der Familien Brandt und Nihlzén durch ein furchtbares Ereignis. Freundschaften und Ehen zersplitterten. Und jetzt treffen alle wieder aufeinander – bei dieser Hochzeit, die sie für immer verbinden soll.

»Ein Roman der Extraklasse für alle, die fesselnde Beziehungsgeflechte mögen. ›Nur eine Lüge‹ übertrifft sogar noch den Vorgänger ›Happy New Year‹.« Smålandsposten

»Ein feinsinniger Pageturner, den man in einem Zug verschlingt.« Skånska Dagbladet

»Hervorragende Psychospannung, die wieder dieses schleichende, unheimliche Gefühl erzeugt, dass hier etwas ganz und gar nicht stimmt. Unmöglich, das Buch aus der Hand zu legen.« Barometern Feinste psychologische Spannung aus Skandinavien.

Kriminetz-Rezensionen

Vergangenheit trifft Gegenwart

Malin Stehn nimmt uns in ihrem zweiten Roman wieder mit in die tiefen Konflikte zwischen zwei Familien.
Das Cover ist im Stil von Band 1 gehalten, nur diesmal in der Grundfarbe weiß, dem zentralen Handlungsfaden "Hochzeit" angepasst.
Emily will William in einer,.bis zur letzten Minute durchgeplanten, Hochzeit heiraten. Doch die beiden Familien haben ein gemeinsames Geheimnis aus der Vergangenheit, das sich seinen Weg an die Oberfläche bahnt. Die Konflikte finden ihren Höhepunkt mit dem Fund einer Leiche.
Die Geschichte wird aus den Perspektiven von Emily, Erik, Annika und Mats erzählt. Gleichzeitig wechselt auch die Zeitebene zwischen der Gegenwart und den Ereignissen aus der Vergangenheit. Der Leser verfolgt die Hochzeit und erhält durch die Rückblicke noch mehr Informationen über die Hintergründe. Die Kapitel sind kurz gehalten, was sehr förderlich für den Lesefluss und den Spannungsbogen ist.
Malin Stehn gelingt es, mit unerwarteten Wendungen und immer neuen Informationen, den Leser in den Bann zu ziehen.
Zuerst habe ich gedacht, ähnliches Thema, gleicher Aufbau, das wird schwierig. Aber Malin Stehn ist erneut ein Familiendrama mit vielen Spannungselementen gelungen, das ich gerne weiter empfehle.

Endlich wieder frei von langjährigen Schuldgefühlen sein…….

Das Cover zeigt den hauptsächlichen Tatort zum Zeitpunkt der Hochzeit im edlen Schloss Örenäs bei angestrahltem, nächtlichem Ambiente - der Buchtitel in klaren Großbuchstaben ist zentriert in schreiendem Pink gut platziert - alles optimal zum Buchinhalt passend. Zwei zunächst befreundete Familien sind gefangen in einem gemeinsamen, unheilvollen Geheimnis auf einer Erzählebene vor acht Jahren verlaufend. Die zweite Erzählebene findet ihren Höhepunkt auf der pompösen Schlosshochzeit mit einem Toten. Sehr geschickt werden nach und nach Informationen beide Erzählstränge betreffend freigegeben, was den Spannungsbogen bis zum Schluss hält. Positive und negative Charaktere einer Familie wechseln sich in kurzen Kapiteln mit folgerichtigen Rückschlüssen ab, menschlich authentisch porträtiert in ihren Dialogen, Handlungen und Gedankengängen. Interessante Wendungen steigern hier eindeutig den Lesegenuss.

In jener Juninacht vor acht Jahren…

…wurde das freundschaftliche Band zweier Familien jäh zerschnitten. Und nun, bei Emily und Williams Hochzeit - treffen sie alle wieder aufeinander. Die Atmosphäre rund um die Traumhochzeit ist von Anfang an vergiftet, dafür sorgt nicht zuletzt die Mutter der Braut. Als dann, kurz nach Mitternacht, ein Toter aufgefunden wird, spitzt sich die Lage dramatisch zu.

Zunächst weiß ich nicht viel von ihnen, auch der Grund für die damaligen Zwistigkeiten ist lange nicht ersichtlich. Es muss etwas Schrecklichen passiert sein, so viel kommt schon zum Vorschein. Aber was? Und wer war daran beteiligt? Stückchenweise werden Details bekannt – aber ob diese der Wahrheit entsprechen, scheint fraglich zu sein, zu widersprüchlich sind die Aussagen.

Erzählt wird zwischen dem Gestern und dem Heute, die Spannung ist durchweg gegeben. Nicht zuletzt dadurch, dass die einzelnen Personen ihre subjektive Sicht auf die Geschehnisse wiedergeben. Zwischendurch meint man, der Wahrheit näher gekommen zu sein, letztendlich jedoch ist alles ganz anders gewesen.

Ich mag den Erzählstil von Malin Stehn, habe schon „Happy New Year“ als Hörbuchfassung genossen und nun wiederum zum Hörbuch gegriffen. Anne Düe, Christiane Marx, Oliver Kube und Peter Lontzek haben im Wechsel gelesen, sie haben die Stimmungen gut einfangen können. Die Protagonisten sind durchweg unsympathisch, jedem einzelnen traut man so manche Schandtat zu. Dass es bei einer Lüge nicht bleibt, wird zunehmend klarer. Ich mag es, wenn die Aufklärung lange im Dunkeln bleibt. Dies ist der Autorin aufs Beste gelungen, auch wenn die Story zwischendurch etwas zu ausschweifend geraten ist und doch war es ein kurzweiliges Hörvergnügen.
4 Sterne

Wenn aus einem Geheimnis eine Katastrophe wird

Emily und Willam heiraten. Emilys Familie ist darüber nicht gerade begeistert, war William vor acht Jahren doch Eriks (Emilys Bruder) bester Freund, bis ein Unfall unter Alkoholeinfluss das Leben von Erik völlig umgekrempelt hat. Vor allem Annika, Emilys alkoholkranke Mutter, gibt William die Schuld daran. Doch was genau damals bei dem Autounfall passiert ist, der Erik an den Rollstuhl fesselt und an den William sich wegen einer Gehirnerschütterung angeblich nicht mehr erinnert, weiß keiner so recht. Oder? Die Hochzeit birgt also einiges an Emotionen und Spannungen und gipfelt letztlich in einem Todesfall.

Ich habe schon in Malin Stehns erstem Buch den Aufbau gefeiert. Die Art und Weise, wie sie zwischen Vergangenheit und Gegenwart hin und her springt, wie sie die einzelnen Kapitel aus der Sicht der Figuren erzählt, das ist schlicht genial. Der Spannungsaufbau gelingt dadurch perfekt, es entsteht ein Sog, dem ich mich nicht widersetzen konnte. Ich musste einfach immer weiterlesen. Dabei geriet ich von einem Verdacht zum nächsten, verwarf alles wieder, überlegte mir verschiedenste Szenarien und war mir nie sicher, welcher der Charaktere ein falsches Spiel spielt bzw. wer wo mit wem und warum drinsteckt. Mir wurden von Kapitel zu Kapitel immer ein paar weitere Bröckchen hingeworfen und langsam ergab sich ein Bild über das ganze Drama, welches damals vor acht Jahren mit dem Autounfall begann. Wie Malin Stehn mich mitnimmt, mich langsam hinter das Geheimnis kommen lässt, mir immer ein bisschen mehr von den einzelnen Figuren, deren Antrieb, deren Fehler, deren Schwächen und Hintergründigkeiten präsentiert, ist großes Kino. Ganz klar 5/5 Sterne und eine absolute Empfehlung. Spannend, fesselnd, nordisch-atmosphärisch und einfach gut!

Mitreißendes Familiendrama

"Nur eine Lüge" von Malin Stehn entführt die Leser in eine fesselnde Geschichte voller Geheimnisse, Spannung und Familienintrigen. Emily Brandt plant ihre Schlosshochzeit minutiös, doch das Unvorhersehbare lässt sich nicht kontrollieren. Während der extravaganten Feier entfaltet sich vor den Augen der Gäste schon bald ein Drama, als verschüttete Wahrheiten an die Oberfläche gelangen und kurz nach Mitternacht eine Leiche am Ufer des Öresunds liegt.

Malin Stehn präsentiert einen hochspannenden Krimi, der geschickt die unaufhaltsamen Ereignisse des Hochzeitstags mit den Verstrickungen der Vergangenheit verwebt. Die schwedische Bestseller-Autorin zeigt dabei nicht nur ihre erzählerische Finesse, sondern auch ihre Empathie, indem sie die Figuren facettenreich und tiefgründig gestaltet.
Der Schreibstil von Stehn ist mitreißend und prägnant, wodurch die Leser mühelos in die Atmosphäre des Geschehens eintauchen können. Die Autorin beherrscht die Kunst, Spannung zu erzeugen und sie geschickt zu dosieren, was das Buch zu einem regelrechten Pageturner macht. Die Umsetzung der Geschichte ist sehr gut gelungen denn Stehn versteht es, die Vergangenheit der Familien Brandt und Nihlzén auf packende Weise mit dem Hochzeitstag zu verknüpfen. Dabei enthüllt sie wohl dosiert das furchtbare Ereignis, das acht Jahre zuvor Freundschaften zerrissen und Ehen zerbrochen hat.

Die Charaktere sind vielschichtig und authentisch gezeichnet. Ihre Handlungen und Emotionen tragen maßgeblich zur Intensität der Geschichte bei. Die Hochzeit, die die Familien für immer verbinden soll, wird zum Schauplatz für Intrigen und unerwartete Enthüllungen. "Nur eine Lüge" ist ein meisterhaft konstruierter Krimi, der mit jeder Seite tiefer in die Abgründe menschlicher Beziehungen führt und mich bis zur letzten Seite in Atem gehalten hat. Mir hat er sogar noch besser gefallen, als ihr erstes Buch „Happy New Year“.