Cover von: Am Abgrund aller Dinge
Amazon Preis: 4,95 €
Bücher.de Preis: EUR 19.99

Am Abgrund aller Dinge

Roman
Buch
Gebundene Ausgabe, 288 Seiten
Übersetzer: 

Verlag: 

ISBN-10: 

3442312272

ISBN-13: 

9783442312276

Erscheinungsdatum: 

20.04.2015

Preis: 

19,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3442312272

Beschreibung von Bücher.de: 

Eine gefährliche Freundschaft, die Faszination des Bösen und die Sprache der Gewalt.

In der Umgebung von Bari wird ein Mann namens Salvatore bei einem Bankraub erschossen. Als Enrico Vallesi davon in der Zeitung liest, kommen lange verdrängte Erinnerungen an seine Kindheit hoch. Er war ein verschlossener Jugendlicher, der mit sechzehn Jahren beschloss, sich gegen Ungerechtigkeiten zu wehren. Salvatore, ein älterer Mitschüler, bot ihm damals an, mit ihm zu trainieren. In einer Wohnung fand die geheime Ausbildung zum Schläger statt, die äußerst brutal verlief. Enrico führte eine Art Doppelleben: zu Hause der angepasste Schüler, bei Salvatore der hartgesottene Kämpfer. Während seiner Spurensuche in der Vergangenheit merkt Enrico, dass die Stunde der Wahrheit gekommen ist und er endlich Frieden finden muss.

Kriminetz-Rezensionen

Auf der Suche nach sich selbst

Enrico Vallesi reist nach Bari und begibt sich auf die Spuren seiner eigenen Jugend, er sucht sich selbst in der Vergangenheit. Wie war er damals? Denn irgendwie scheint er sich in seiner Erwachsenenzeit selbst abhanden gekommen zu sein.

Der Auslöser für die Reise in die Vergangenheit ist der Tod Salvatores, der damals in Enricos Klasse kam. In einem zweiten Erzählstrang lässt der Autor Gianrico Carofiglio die Leser teilhaben an der Entwicklung des Enrico, der dabei war, einen verhängnisvollen Gang einzuschlagen, der unweigerlich auf ein unerhörtes Ereignis zusteuert, das einen Schlusspunkt unter seine Jugend setzt. Danach war für ihn nichts mehr, wie es zuvor war.

Für Enrico hat sich damals nach seinem Weggang von Bari nach Florenz der Traum vom Schriftstellerdasein erfüllt. Doch nach einem fulminanten Sensationswurf vertrocknet seine Feder. Nur als Ghostwriter ist er noch tätig, finanziert sich damit mäßig sein Leben. Unter eigenen Namen vermag er nichts mehr zu formulieren.

Und so ist er nun also wieder in Bari, nicht nur auf der Spur des bei einem Überfall getöteten Verbrechers namens Salvatore sondern auch dabei, endlich bei sich selbst anzukommen.

Der Roman ist sehr spannend und unterhaltsam geschrieben, mit kleinen Exkursen zu Rhetorik und Philosophie, etwa dem Höhlengleichnis des Platon, erzählerisch verpackt in die Unterrichtseinheiten der angehimmelten Vertretungslehrerin des Pubertierenden. Und irgendwie sind sie da schon alle miteinander verstrickt, die verschiedenen Lebenswege. Bis sie am Ende wieder aufeinander treffen und ihre Schilderung Lesegenuss vom Feinsten bietet.

Der Schriftsteller Gianrico Carofiglio wurde in Bari geboren und wurde bekannt durch seine erfolgreichen Romane um den Anwalt Guido Guerrieri. Gianrico Carofiglio hat sich darüber hinaus einen Namen als Antimafia-Staatsanwalt gemacht und war von 2008 bis 2013 Mitglied des italienischen Senats.