Cover von: Herzgrab
Amazon Preis: EUR 9,99
Bücher.de Preis: EUR 9.99

Herzgrab

Thriller
Buch
Taschenbuch, 544 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3442480175

ISBN-13: 

9783442480173

Auflage: 

1. (18.11.2013)

Preis: 

9,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 7.845
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3442480175
Beschreibung von J-B-Wind

Wenn Liebe zur Obsession wird und Rache zum blutigen Wahn ...

Die junge Wiener Privatdetektivin Elena Gerink hat den Ruf, bisher noch jede vermisste Person gefunden zu haben. Doch die Suche nach dem verschwundenen weltbekannten Maler Salvatore Del Vecchio gestaltet sich schwieriger als gedacht. Als überraschend ein letztes Gemälde von ihm auftaucht, weist ihr das den Weg in die drückende Schwüle der Toskana. In Florenz trifft Elena auf ihren Ex-Mann Peter Gerink, der als Spezialist des Bundeskriminalamts nach einer in Italien verschwundenen Österreicherin sucht. Schon bald erkennen sie, dass die Ereignisse zusammenhängen – auf eine derart perfide und blutige Art und Weise, dass Elena und Peter dem Fall auch gemeinsam kaum gewachsen scheinen ...

Biografie
Andreas Gruber, 1968 in Wien geboren, studierte an der dortigen Wirtschaftsuniversität, arbeitet halbtags im Büro eines Pharma-Konzerns und lebt mit seiner Familie und vier Katzen in Grillenberg in Niederösterreich. Seine Bücher wurden u.a. dreimal mit dem Deutschen Phantastik Preis ausgezeichnet. Der Versicherungsdetektiv Peter Hogart ermittelt in den beiden Romanen »Schwarze Dame« und »Die Engelsmühle«. Zuletzt erschienen die Romane »Rachesommer« und »Todesfrist«. Der neue Thriller »Herzgrab« erscheint im Dezember 2013 als Taschenbuch bei Goldmann.

»Schriftstellerei bedeutet für mich, dass ich interessante Figuren erfinden darf, ohne in der Psychiatrie zu landen - und böse Menschen auf originelle Weise ermorden kann, ohne im Gefängnis zu landen. Aber sonst bin ich ein netter Kerl.« (Andreas Gruber)

Weitere Informationen unter: www.agruber.com

Kriminetz-Rezensionen

Ordentlich - könnte aber besser sein

Nachdem ich andere Bücher von Andreas Gruber gelesen habe, bin ich mit großen Erwartungen an Herzgrab heran gegangen. Ganz wurde die leider nicht erfüllt. Spannend ist das Buch in Teilen schon, aber 150 Seiten Straffung hätten hier sicher die deutlichen Längen, die sich immer wieder einschleichen, verhindert. Es ist immer schade, wenn ein gutes Buch schlicht zu sehr "ausgewalzt" wird. Das schien mir hier der Fall zu sein. Von der Schreibe hat der Autor hier eine Stil gewählt, der mich teilweise eher an die 80-Seiten-Hefte erinnert, die es am Kiosk für 2 Euro 80 zu kaufen gibt. Alles in allem eine solide Arbeit, die einen über (mehrere) Regentage hinwegträgt. Wer Grubers andere Bücher kennt, weiß aber, dass er das besser kann. Deshalb bin ich schon auf sein nächstes 'Buch gespannt.

Herzgrab

Eine Frau aus Österreich verschwindet in der Toskana spurlos. Da die italienische Polizei nur halbherzig ermittelt, verständigt die Nichte der Vermissten das österreichische BKA. Die starten sofort die Ermittlung, doch diese stellt sich als nicht so einfach heraus.
Zeitgleich nimmt eine Privatdetektivin die Suche nach einer weiteren, in der Toskana vermissten Person auf. Sowohl die Polizei als auch die Ermittlerin stoßen in der Toskana auf ein Netz aus Intrigen und skrupellosen Machenschaften...

Eigene Meinung
"Herzgrab" war das erste Buch das ich von Andreas Gruber gelesen habe und ich bin total begeistert. Schon das Cover des Buches ist sehr aufwendig gearbeitet, so das es dem Leser direkt ins Auge sticht.
Bereits nach den ersten Seiten wird der Leser in die Handlung hineingezogen und bis zum Schluss nicht mehr herausgelassen. Die Charaktere sind sehr detailreich gestaltet und haben alle so ihre Ecken und Kanten. Im Laufe der Geschichte erfährt man einiges aus deren Privatleben, aber genau so viel, dass es unterhaltend ist, den Lesefluss aber nicht stört. Nebenbei erfährt der Leser sogar noch ein klein wenig über die Welt der Kunst, was mir als absolutem Kunstbanausen sehr gut gefallen hat.
Gruber versteht es, dem Leser die Beziehungen der Charaktere auf einfach, aber anschauliche Weise näher zu bringen, sodass keine Verwirrungen entstehen - zumindest was das angeht.
Sehr gut gefallen hat mir auch, dass Fragen, die im Laufe des Geschehens entstanden sind, beantwortet wurden und gleichzeitig wieder neue Fragen aufgeworfen wurden. Bis zum Schluss ist der Leser gefordert und wird so manches Mal aufs Glatteis geführt.

Fazit
Ein absolutes Muss für jeden Thrillerfan! Das Buch ist sehr actiongeladen und garantiert nicht langweilig. Angefangen vom Cover, über die Story bis hin zum netten Autor - hier ist alles stimmig. Wer dieses Buch nicht liest, der ist selber Schuld!
Nach dem spannenden Buch muss ich mir jetzt noch die anderen Bücher von Andreas Gruber besorgen.

Dieses Buch bekommt 5 Sterne von mir.