Cover von: Der Mann, der nicht vergessen konnte
Amazon Preis: 10,00 €
Bücher.de Preis: EUR 10.00

Der Mann, der nicht vergessen konnte

Der vierte Fall für Kasja Coren. Kriminalroman
Buch
Taschenbuch, 336 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3746637449

ISBN-13: 

9783746637440

Auflage: 

1 (21.06.2021)

Preis: 

10,00 EUR
Schauplätze: 
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3746637449

Beschreibung von Bücher.de: 

Ein tödliches Familiendrama auf Norwegisch.

Die Journalistin Kajsa möchte eigentlich etwas kürzertreten, doch auf einem stillgelegten Bauernhof bei Oslo wird ein Mann tot aufgefunden, der vor einigen Jahren ins Ausland ausgewandert war. Nun scheint er schwerkrank zurückgekehrt zu sein, um auf dem elterlichen Hof seinem Leben ein Ende zu setzen. In unmittelbarer Umgebung des Hofs finden sich jedoch rätselhafte Spuren - steckt hinter diesem Fall mehr, als es scheint? Kajsa beginnt zu recherchieren …

Beste Spannung von einer internationalen Bestsellerautorin.

Kriminetz-Rezensionen

Alte Sünden sind nicht vergessen

Auf einem alten Bauernhof in der Nähe von Oslo wird ein Mann tot aufgefunden. Die Obduktion ergibt, dass er schwer krank war und voraussichtlich seinem Leben selbst ein Ende gesetzt hat. Nachforschungen ergeben, dass er auf dem Hof aufgewachsen ist und dass der Ort kein glücklicher war. Weder in der Kindheit des Mannes noch später. Und ein Mord, der bis dato ungeklärt ist, hat sich dort ereignet.

Die Journalistin Kajsa Coren erholt sich von ihrer Krebserkrankung und versucht auch beruflich wieder Fuß zu fassen. Allerdings soll es ein wenig ruhiger sein als zuvor. Während ihrer Arbeit an einer Dokumentation über #MeToo entdeckt sie den alten Hof … und eine Leiche.

Trude Teige ist eine Meisterin darin, ein aktuelles Thema wie #MeToo mit einem spannenden Plot zu verweben, ohne den moralischen Zeigefinger zu erheben. Trude Teiges Charaktere leben und haben Ecken und Kanten. Hat man erst einmal angefangen, die Krimis um Kajsa Coren und ihren Lebensgefährten, den Oberkommissar Karsten Kjolas, zu lesen, hängt man am Haken und freut sich, kaum hat man eines ausgelesen, bereits auf das nächste Buch.