Kriminetz Krimi Rezensionen zu Frankfurt

Cover von: Lotusblut
Rezension zu: Lotusblut

Angezogen durch das Cover, musste ich unbedingt mehr von dem Buch wissen. Schnell noch den Klappentext gelesen, dann war klar, dieses Buch möchte ich unbedingt lesen.

Ich möchte noch anmerken, dass es sich bei dem vorliegenden Buch um den zweiten Fall mit Capelli und Zhou handelt. Vielleicht sollte man sich, bevor man zu diesem Buch greift, mit der Vorgeschichte "Siebenschön" befassen.

Doch kommend wir erst mal zur Geschichte: Die Ermittlerinnen...

Zum Inhalt:
Nach einigen Morden, für die es keinerlei Motive zu geben scheint, müssen Pia Kirchhoff und ihr Chef feststellen, dass der Täter nicht die Opfer, sondern deren Angehörige bestrafen will. Im Laufe der Zeit wird deutlich, dass die Taten im Zusammenhang mit einer nicht ordnungsgemäß abgelaufenen Organspende stehen.

Zum Cover:
Ullstein hat ein schönes Design für die Krimis von Nele Neuhaus gefunden. Bläulicher Hintergrund und...

Cover von: Die Jagd auf Hitlers Schädel

Selten fallen Kriminalromandebüts fulminant aus. Henning Brekenkamps „Die Jagd auf Hitlers Schädel“ hingegen ist brillant und zählt schon jetzt zu den Krimi-Neuentdeckungen 2015. Der Thriller spielt mit einem historischen Fragezeichen, das der Untergang des 3. Reichs hinterlassen hat. Was ist mit den Gebeinen Adolf Hitlers passiert? Hitler ließ sich bekanntlich von seinen Untergebenen vor dem Bunkereingang der Reichskanzlei mit über 200 Litern Benzin verbrennen...

Cover von: Commissario Pavarotti küsst im Schlaf

Ich muss gestehen, dass mir diese Rezension nicht einfach gefallen ist, und ich auch viel Zeit benötigte, um meine Gedanken zu Papier zu bringen bzw. in Worten zu fassen.

Als großer Krimifan hatte ich mich auf das vorliegende Buch sehr gefreut. Der Klappentext klang interessant und auch das Cover hatten mich neugierig gemacht. Dann kam der Inhalt. Und hier trennte sich spürbar die Spreu vom Weizen.

Ich musste einen Kommissar erleben, der nicht...

Cover von: Niemand wird dich vermissen

Ein Mann ohne Gedächtnis, der seine Wurzeln und seine Vergangenheit sucht. Eine HIV-positive Frau, die einen Ausweg aus ihrer Krankheit finden möchte. Ein skrupelloser Arzt, dem es nur um das große Geld geht. Und obendrein ein fieser Sadist, der unberechenbar ist und vor nichts zurückschreckt. Sehr interessante Protagonisten und obendrein ein gelungener Plot, alles vereint in einem spannenden Thriller, den ich innerhalb kürzester Zeit verschlungen habe. Dieses...

Rezension zu: Brennen sollst du

Das Buch habe ich innerhalb von 2 Tagen! durchgelesen, es war sehr spannend. Der Schreibstil ist so, dass man sofort in den Krimi hinein findet und mit den Ermittlern mit fiebert. Die Handlung wird oben perfekt beschrieben. Ich hoffe auf weitere Bücher des Autors mit dem Ermittlerteam.
Unbedingt lesen!

Cover von: Commissario Pavarotti küsst im Schlaf

Das gleiche ungleiche Ermittlerpaar wie aus dem ersten Pavarotti Roman. Man fetzt sich wieder und mag sich doch. Die Handlung wechselt zwischen zwei Zeitebenen, den 80er Jahren und heute und mehreren Schauplätzen. Daraus entsteht Spannung pur, die mich immer wieder über die wahren Zusammenhänge im Unklaren gelassen hat. Wer hat den Mann in der Psychiatrie ermordet und wer war vor allem das Opfer wirklich? Sehr gut, fesselnd und intelligent gemacht.

Cover von: Bestattungsfragen
Rezension zu: Bestattungsfragen

Es ist Elfriedes zweiter Fall. Diesmal soll sie ein verschwundenes, totes Kaninchen wieder finden. Das Kaninchen ist beim Tierbestatter abhanden gekommen. Statt eines Tieres lag eine tote Frau in einer ausgeliehenen Kühltruhe. Elfriede ermittelt gerne in dem Fall, wobei sie eigentlich auch daran interessiert ist, heraus zu finden, wieso da eine Frauenleiche beim Tierbestatter vorgefunden wurde. Bei ihren Ermittlungen ist es hilfreich, dass ihre Freundin Carmen...

Cover von: Commissario Pavarotti küsst im Schlaf

Einordnung:

Commissario Pavarotti küsst im Schlaf ist der zweite Teil einer Serie. Zwar habe ich beide Bücher in chronologischer Reihenfolge gelesen, dies ist aber sicher nicht erforderlich.

Inhalt:

Der ehemalige Chefingenieur eines Kreuzfahrtschiffs wird in einer privaten Psychoklinik im Südtiroler Städtchen Meran erstochen aufgefunden. Als zuständiger Ermittler wird Commissario Pavarotti hinzu gezogen. Der kommunikativ eher spröde und...

Rezension zu: Brennen sollst du

Eine Frau fest gekettet an einem Pfahl wird mitten auf einem Feld verbrannt. Am helllichten Tage. Aber die Polizei kann keine Spuren finden. Den Reporter Jacobi erinnert das Szenario stark an frühere Hexenverbrennungen. Er findet am Tatort ein merkwürdiges Symbol.

Jacobi sucht die Historikerin Katharina Beck auf. Von ihr erfährt er viel über das Thema Hexenverbrennungen und einer geheimen Sekte mit uralten Wurzeln. Jacobi findet bei der erneuten...

Cover von: Gesicht eines Mörders
Rezension zu: Gesicht eines Mörders

Gesicht eines Mörders von Volker Kaminski ist ein eher ungewöhnlicher Kriminalroman. Hier wird der Mörder nicht ermittelt, sondern die Leser_innen begleiten ihn auf dem Weg zur Tat.

Frank Steiner will Karriere machen, will es ganz nach oben schaffen als Schauspieler und Modell. Einer breiteren Öffentlichkeit ist er allerdings nur aus einer Joghurt-Werbung bekannt. Bevor er sich weiter voranmachen kann, auf dem Weg zum Ruhm, tötet er im Affekt einen...

Cover von: Gesicht eines Mörders
Rezension zu: Gesicht eines Mörders

Ich sehe in einer anderen Rezension einen Hinweis auf Camus, aber allen, die wie ich von Camusbesessenen Französischlehrern mit seinen Büchern jahrelang gequält worden sind und nie wieder eins anfassen werden, sei gesagt: Man muß kein Camusfan sein, um dieses Buch wunderbar zu finden.

Es geht um Frank Steiner, einen mäßig erfolgreichen Schauspieler, der aus Versehen einen Mord begeht. Er sagt sich, dass das jedem mal passieren kann, und dass das Opfer...

Cover von: Rücksichtslos
Rezension zu: Rücksichtslos

Spannend von der ersten bis zur letzten Seite.

Rücksichtslos entsorgt wurde eine junge Frau, kurz nachdem sie ein Kind zur Welt gebracht hatte (von dem Neugeborenen fehlt allerdings jede Spur). Sie wurde nackt an einen Baumstamm gebunden im Main gefunden.

Kommissarin Katharina Bergen und ihr Kollege Thomas Lauter beginnen mit ihren Ermittlungen. Schnell finden sich Ähnlichkeiten zu einem älteren Fall, wo der Täter noch nicht geschnappt wurde. Die...

Cover von: Die Detektivin
Rezension zu: Die Detektivin

Die Kaufmannstochter Victoria Könitz lehnt sich gegen die gängigen Gegebenheiten die eine höhere Tochter tun darf und soll auf. Denn sie will nicht nur als Zierde ihres Mannes gelten, sondern auch ihren Kopf für das eigene Denken benutzen.
Auch tut es ihr die Kriminalistik an, und so ist es auch nicht verwunderlich, dass sie auf eigene Faust zu recherchieren beginnt, als das Dienstmädchen ihrer Tante plötzlich verschwindet. Dadurch lernt sie auch den...

Cover von: Macht
Rezension zu: Macht

Diese Buch sprüht nur so vor Fakten und historischem Wissen. So erfährt man einiges über Geheimbunde, Savants und Urmütter und vieles mehr. Oft habe ich noch mal nach gegoogelt, da ich es so interessant fand.
Der Autor hat sich da nichts ausgedacht, sondern viel recherchiert.
Leider konnte der Erzählstil mich nicht überzeugen. Für mich war er unpersönlich und ich konnte die Geschehnisse und Protagonisten nicht vor meinem inneren Auge lebendig werden...

Cover von: Arsen und Apfelwein
Rezension zu: Arsen und Apfelwein

Eine schöne Bescherung.
In der Vorweihnachtszeit wird ein totes misshandeltes Mädchen im Main gefunden, welches nicht einmal vermisst wird, die Ermittler tappen schnell im dunkeln. Auf der Weihnachtsfeier der Polizei kippt der Nikolaus einfach aus den Latschen, keiner weiß warum, wurde er etwa vergiftet? Von wem?
Fast zur selben Zeit wird ein reicher junger Mann tot im Gebüsch gefunden, wer könnte da nun hinterstecken?
Jenny Becker und ihr Team...

Cover von: Falsche Freundin
Rezension zu: Falsche Freundin

Während ihrer Arbeitszeit am Frankfurter Flughafen stürzt eine Putzfrau auf der Gangway so unglücklich, daß sie stirbt. Eine Flugbegleiterin beobachtet, wie eine Kollegin etwas aus ihrer Kitteltasche nimmt und einsteckt. Der Gedanke drängt sich auf, daß es hier um Drogenhandel gehen könnte. Die deutsch-spanische Kommissarin Cornelia Weber-Tejedor hat gerade die Trennung von ihrem Mann hinter sich, eine Affäre mit ihrem Kollege Leopold und viele Sorgen bezüglich...

Cover von: Tödliche Überwindung
Rezension zu: Tödliche Überwindung

Die Geschichte finde an sich garnicht schlecht, was mich gestört hat ist der Schreibstil, das kam teilweise abgehackt rüber, was meiner Meinung nach aber auch an den vielen Recherchearbeiten der Komissare liegt, ist mir zuviel mit den Religionshintergründen, aber das ist halt alles Geschmackssache.

Richtig warm mit bin ich leider mit keinem der Protagonisten geworden, beschrieben werden reichlich, für mich nur etwas zu durcheinander, das ich es im...

Cover von: Bruder Kemal
Rezension zu: Bruder Kemal

Jakob Arjouni gehört zu den ganz großen des deutschen Krimis. Mit seinem deutlich an Chandlers Marlowe und Hammetts Spade angelegten hard-boiled Detektiv Kemal Kayankaya, der in der Main-Metropole ermittelt, ist ihm der große Wurf gelungen.
Arjounis letzter Roman "Bruder Kemal" kann leider nicht das hervorragende Niveau der Vorgänger halten. Kayankaya ist inzwischen fünfzig und ergraut. Er liebt aber immer noch Bier und besitzt den zynisch-lakonischen...

Cover von: Gabriel
Rezension zu: Gabriel

„Die Engel, die nennen es Himmelsfreud,
die Teufel, die nennen es Höllenleid,
die Menschen, die nennen es - Liebe!“
Heinrich Heine

Der 17jährige Gabriel liebt Sonja und Sonja liebt ihn. Sein Leben könnte endlich perfekt sein, wäre da nicht der Neue in der Klasse, Seraphin: Ein Todesengel, der wahllos Menschen umbringt und Gabriel sogar dabei zusehen lässt. Und er hat es auf Sonja abgesehen, und das kann Gabriel auf keinen Fall zulassen,...

Seiten