Bibliomarie's Rezensionen

Cover von: Die Jägerin
Rezension zu: Die Jägerin

Ich kenne gar nicht so viele australische Krimis, deshalb hat mich der Titel von Tara Moss, »Die Jägerin« sofort angesprochen. Die Protagonistin Billie Walker war Kriegsberichterstatterin und nach Ende des Kriegs eröffnet sie die Detektei ihres verstorbenen Vaters wieder. Anfangs erschien sie mir wie eine Schwester von Miss Phryne Fisher, aber schnell wird klar, Billie ist zwar genauso modebewusst, aber härter und professioneller. Ihr kleines Detektivbüro wirft...

Cover von: Hopfenbitter
Rezension zu: Hopfenbitter

Sehr zum Leidwesen seiner Tochter frönt der Metzgermeister im (Un)Ruhestand weiterhin seinem ungewöhnlichen Hobby. Er hat sich auf seine unnachahmliche, freundliche und gleichzeitige hartnäckige Weise als Hobby-Detektiv etabliert. Aber nicht nur seiner Tochter ist das ein Dorn im Auge, auch die zuständigen Kripo-Beamten sehen das nicht gern, allerdings müssen sie schon zugeben, dass Wimmer ihnen allzu voraus war, wobei er seine Kenntnisse immer gern teilte....

Cover von: Die dicke Berta fährt Ski

Es ist vielleicht grade die richtige, Zeit einen Winterkrimi zu lesen und im Augenblick lese ich fast alles, was mir in die Finger kommt und gerne auch mal etwas Älteres aus dem Bücherregal.

Alberta ist eine Krimiautorin und zur Feier ihres neuen Buchs überrascht sie ihr Mann mit einem Kurzurlaub in den Oberstdorfer Alpen, Skikurs inklusive. Allerdings löst dieser Plan nur bei Alberta Freude aus, ihre Stiefkinder sind alles andere als begeistert.

...

Cover von: Rote Belladonna
Rezension zu: Rote Belladonna

Die Pharmazeutin Maya Ursinus hat ein Faible für Kriminalfälle, seit sie selbst einmal in Verdacht eines Giftmords geriet. Damals nahm sie das Heft in die eigene Hand und ermittelte, um ihre Unschuld zu beweisen.

Nun bittet ihr Großonkel um Hilfe. Eine befreundete Apothekerin, Verfechterin der Homöopathie, ist ins Zwielicht geraten. Eine Patientin soll an Globuli verstorben sein, die viel zu viel Atropin enthielten. Nun steht die Salus-Apotheke vor dem...

Cover von: Das dunkle Dorf
Rezension zu: Das dunkle Dorf

Das tief verschneite Grödner Tal ist ein Idyll. Im luxuriösen Wolkenstein wird in einem Hotelzimmer der junge Dorfpolizist erschossen aufgefunden.

Inspektor Grauner hat derweil noch ganz andere Sorgen. Seine Tochter Sara ist einige Tage nicht nach Hause gekommen. In ihrem Zimmer findet seine Frau Alma eine größere Menge Rauschgift, ein teuflisches chemisches Zeug, wie Grauner nach einer Analyse erfährt, das seit einiger Zeit in immer größeren Mengen den...

Rezension zu: Böses Blut

Wie schon bei der Harry-Potter-Reihe wird auch bei J.K. Rowlings Cormoran- Strike-Krimis, die sie unter dem Namen Robert Galbraith veröffentlicht, jeder Band umfangreicher. Bei Band 5 »Böses Blut« sind es nun schon knapp 1200 Seiten. Viel für einen Kriminalroman, aber nicht viel, wenn man die Neigung der Autorin berücksichtigt, sich in ausführlichen Abschweifungen zu verlieren.

Durch einige spektakuläre Erfolge läuft Strikes Detektivbüro. Er kann es sich...

Cover von: Die kleine Schwester
Rezension zu: Die kleine Schwester

Durch eine Fehllieferung erhielt ich die Neuübersetzung von Raymond Chandlers Klassiker »Die kleine Schwester«. Warum nicht die Gelegenheit ergreifen, um einen Krimi zu lesen, dessen Autor als Vater des modernen Detektivs und als Mitbegründer des »Krimi noir« gilt? (Die Straßen waren schwarz nicht vom Dunkel der Nacht allein. Chandler)

Orfamay Quest kommt aus der Provinz nach Los Angeles, ihr Bruder Orrin meldet sich seit Monaten nicht mehr und sie...

Cover von: Tödliche Gemälde
Rezension zu: Tödliche Gemälde

Das Buch des bekannten Kunsthändlers Konrad Bernheimer wird vom Verlag als »Kunstkrimi« eingeordnet. Dieses Genre hat mich sehr interessiert. 

Der Protagonist Jonas Blume/John Blumenstein agiert international. Er ist nicht nur ein erfolgreicher Kunsthändler, auch Lebemann und Bonvivant. Allerdings verdankt er seinen Erfolg auch seiner absoluten Skrupellosigkeit, nicht nur in geschäftlichen Dingen.

Es reizt ihn, bekannte Gemälde, meist christliche...

Rezension zu: Erzzauber

Wenn man an Weihnachten im Erzgebirge denkt, hat man sofort die wunderschönen Schwibbögen, die Räuchermännchen und die Nussknacker aus den Schnitzwerkstätten vor Augen.

So ist es auch auf dem Freiberger Weihnachtsmarkt. Ariane, eine eigenwillige, junge Frau steht seit einigen Tagen mit einem Stand dort. Für ihre Freundin verkauft sie hübsche Handarbeiten. Aber Ariane entgeht nichts, so bemerkt sie mit Verwunderung die ständig wechselnden jungen...

Cover von: Der Kommissar und der Teufel von Port Blanc

Die Autorin Maria Dries lässt ihren Commissaire Philippe Lagarde wieder einmal ermitteln. Die Ausgangslage ist wie immer: Ein schwieriger Fall, oft sogar ein Cold Case und die örtliche Polizei braucht eine übergeordnete Unterstützung. Das ist ein ganz geschickter Schachzug der Autorin, so kann Lagarde in jedem Band in einer anderen Gegend ermitteln und das bietet immer wieder neue Schauplätze.

Dieses Mal führt ihn der Job an die Côte du Goëlo. Bei...

Cover von: Real Tigers
Rezension zu: Real Tigers

»Wie die meisten Varianten des Verderbens begann auch diese mit Männern in Anzügen.«

Mit diesem ersten Satz hatte mich der neue Band von Mick Herron gleich wieder an der Angel. Es geht um die Agenten auf dem Abstellgleis des britischen Geheimdiensts, die in Slough House mit absurden Recherchen beschäftigt werden. Jackson Lamb – unsympathisch, ekelig und aus allen Körperöffnungen stinkend – ist der Chef. Aber man sollte sich von seinem Äußeren nicht...

Cover von: Sturm über der Eifel
Rezension zu: Sturm über der Eifel

Am Goloring, auch Eifel-Stonehenge genannt, lehnt ein Toter am Stamm einer Eiche, er ist barfuß und in Fellkleidung. Kein Ötzi, sondern Leonhard Schmidt, Naturkundler, Esoteriker und selbsternannter Schamane. Ein seltsamer Fall für Kommissarin Tanja Marx. Zur Unterstützung holt sich sie sich Dorfsheriff Peter Claes. Der ist zwar behäbig – um es nett auszudrücken – und meist in Gedanken an eine nächste Eroberung, aber kennt sich aus mit dem Dorfgefüge und den...

Cover von: Brennende Liebe
Rezension zu: Brennende Liebe

Manchmal halten Bücher, was die Titel versprechen. Jürgen Klahn hat seinem Dänemark-Krimi »Brennende Liebe« den Untertitel »Hygge Krimi« gegeben. Und hyggelig war es, viel zu hyggelig.

Kurz zum Inhalt: Jens Peter Jensen ist Kommissar, seit einigen Monaten verwitwet und noch tief in seiner Trauer. Da erreicht ihn eine Einladung zur Hochzeit seiner ehemaligen Mitschüler Gregers und Inge. Natürlich reist er an, doch Gregers ist just am Vortag der Hochzeit in...

Cover von: Wittgensteiner Schatten
Rezension zu: Wittgensteiner Schatten

Die Rückkehr ins Elternhaus ist für Caroline König ein Scheitern. Nach einer indiskutablen Fehleinschätzung von ihrer Dienststelle, dem BKA,  einstweilen beurlaubt, bezieht sie ihr ehemaliges Mädchenzimmer. Bad Laasphe hat sie nach dem Tod des Vaters überstürzt verlassen, genau so überstürzt, wie sie ihre Beziehung zu Alex beendete.

Der letzte Fall des Vaters war die Überführung des Serienmörders Robert Hellmar, allerdings wies der Fall viele Fragen auf...

Cover von: Der Petticoat-Mörder
Rezension zu: Der Petticoat-Mörder

1958 kommt der junge Fred Lemke zur Berliner Kriminalpolizei. Obwohl er den Lehrgang sehr schlecht abgeschlossen hat, ist der Personalmangel so groß, dass er eine Stelle als Assistent im Morddezernat bekommt. Eine zweite Quereinsteigerin fängt gleichzeitig mit ihm an: die geheimnisvolle Ellen von Stain, für die besondere Regeln zu gelten scheinen. Offensichtlich hält jemand mit Einfluss seine schützende Hand über sie.

Fred bekommt es in den ersten Tagen...

Rezension zu: Winzerfluch

Britta Habekost nimmt uns Leser mit ihrem zweiten Pfalz-Krimi »Winzerfluch« wieder mit in das kleine Weindörfchen Elwenfels. Wer sich gern von Büchern zu neuen Urlaubsorten inspirieren lässt, wird hier allerdings nicht auf der Landkarte fündig. Und das ist auch gut so! Elwenfels soll ein gut gehütetes Geheimnis für Eingeweihte bleiben.

Privatdetektiv Carlos Herb ist schon seit einigen Monaten wieder in Hamburg. Ein Auftrag hat ihn damals in das Örtchen...

Cover von: Im Schatten der Kopfweiden

Es ist wirklich kein guter Einstand für Kommissarin Johanna Brenner. Sie wurde von Berlin zurück an den Niederrhein versetzt, was in ihr keine unbedingt glücklichen Kindheits- und Jugenderinnerungen heraufbeschwört. Schon am ersten Tag wird in Geldern die Leiche einer jungen Kinderärztin gefunden und Johannas Art zu ermitteln stößt auf Ablehnung und sie merkt, dass sie im Kollegenkreis nicht willkommen ist, aber unbeirrt hält sie an ihrer Arbeitsweise und ihren...

Cover von: Die Tote in der Gracht
Rezension zu: Die Tote in der Gracht

Die Elfstedentocht – das berühmte Schlittschuhrennen auf den zugefrorenen Grachten gehört zur nationalen Identität Frieslands. Endlich scheint es nahezu 20 Jahre nach dem letzten Rennen 1997 wieder genügend Eis und Kälte zu geben. Mitten in den Vorbereitungen stürzt eine junge Journalistin von der Brücke in eine Gracht und ertrinkt. Auch die beiden hinzugeeilten Retter können nichts mehr ausrichten.

Griet Gerritsen und Pieter de Vries nehmen den Unfall...

Cover von: Mord beim Diamantendinner

Mondän, stylish und mit allen Wassern gewaschen – das ist Jackie Dupont, die amerikanische Privatermittlerin, die sich auf Juwelenraub spezialisiert hat.

So trifft sie in 1920 in London ein, bei einer exklusiven Party des Kronprinzen wurde eine wertvolle Krone der Königinmutter gestohlen und ihr Auftrag ist es, diskret und erfolgreich den Juwelenraub aufzuklären. Kurzerhand lädt Jackie alle Gäste noch einmal für ein Wochenende auf einen feudalen Landsitz...

Cover von: Den letzten Gang serviert der Tod

Am Ruhetag des Sternerestaurants Hubschmidts treffen sich die Mitglieder des Kochclubs »Les Treize Plats« zum regelmäßig zelebrierten gemeinsamen Kochen und Dinieren. Doch dieses Mal geht es einiges schief. So treffen Kommissar Jennerwein und sein Team auf drei Leichen inmitten der brodelnden Töpfe.

Ein mehr als komplexer Fall und die Zeugenaussagen bringen kein Licht ins Dunkel. Auch die Spuren in der Küche sind eher verwirrend als erhellend.

Das...

Seiten